Hinweis der Redaktion zur Coronakrise

Eingeschränkter Produktionsbetrieb der Redaktion

Da die Reiselust derzeit durch Grenzschließungen essentiell eingeschränkt ist, die finanziellen Folgen für Reiselustige nicht überschaubar ist, Informationen in großem Umfang eintreffen und auch wir mit den finanziellen Auswirkungen uns auseinander setzen müssen, ist der fortlaufende Produktionsbetrieb vorläufig rudimentär zurückgefahren. Informationen, die uns für eine Veröffentlichung erreichen, können deshalb momentan nicht in dem Umfang geprüft und bearbeitet werden, wie Sie und wir es sonst gewohnt sind. Aufträge für den Advertorial-Service nehmen wir weiterhin gerne an. Diese werden selbstverständlich termingerecht bearbeitet. Wir danken für Ihr Verständnis und hoffen, bald wieder aktiv über die schönsten und interessantesten Urlaubsziele berichten zu können. Fragen per e-Mail werden schnellstmöglich beantwortet.

 

×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 62
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Hand und Fuß für DiePARTEI: DiePARTEI lädt im neuen Jahr die Bundesbürgerinnen und Bundesbürger zum politischen Schuhschmeißtraining

George W. Bush durfte während seines Abschiedsbesuchs im Irak erfahren, was es bedeutet, sich Gedemütigten zu konfrontieren: Mit Schmackes hatte ein Mutiger seine Schuhe gen Busch geschleudert - die letzte physische Waffe eingesetzt, die ihm noch geblieben war. Doch statt seinen Mann zu stehen, hatte sich der "Lame-Duck" einfach weggeduckt, sein Gesicht mit einem schiefen Grienen bedeckend.

Die Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative steht voll und ganz hinter der Schuhwurfaktion des iranischen TV-Journalisten Muntadar al-Zaidi, der den unbeliebtesten Präsidenten der USA aller Zeiten mit seiner Aktion zu "duck and cover" genötigt hatte.

Als die Partei der Visionen will DiePARTEI vor die Bundesbürger dazu ermutigen, sich an dieser gelungenen Aktion ein Beispiel zu nehmen, ihre alten Schuhe zu sammeln und sie für "Den Tag der politischen Demut" zur Verfügung zu stellen.

Die PARTEI wird die Schuhe der Verbraucher an einem noch zu bestimmendem Tag im Jahr 2009 den Politikern des Bundestages und den Landtagen vor die Füße knallen. Etwaige Kollateralschäden bei Politikern und Beamten wird die DiePARTEI nicht im Geringsten bedauern. Die Vergeudung von Ressourcen, wie von den diversen Verbänden empfohlen, dazu zählen die Vernichtung von Milch, Fisch und Bananen, lehnt DiePARTEI strikt ab.

Damit das Schlappenschmeißen die Kaste der Politiker auch zielsicher erreicht, lädt DiePARTEI alle Bürger und Steuerzahler zum politischen Schuh-Ziel- und Weitwurf-Event in den Englischen Garten nach München ein.

Schuhschmeißinteressenten können sich bereits jetzt bei DiePARTEI anmelden. Die Teilnahme ist kostenfrei. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bürger und Steuerzahler, Hartz IV-Empfänger, Kleingewerbetreibende und Aussteiger, die beim Training nicht persönlich anwesend sein können, senden Ihre abgetragenen Schuhe bitte an die jeweiligen Landesverbände der DiePARTEI, deren Adressen im Internet unter www.die-partei.de veröffentlicht sind.

Islam, Buddismus oder Christentum: Ein Schuh bleibt ein Schuh und eine Dumpfbacke bleibt eine Dumpfbacke - Kanzlerin hin, Präsident her.


powered by:
powered by Cybernex GmbH | Datenschutzerklärung
Wir verwenden Cookies (Textdateien), um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis. Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen. Sie geben ihre Einwilligung mit Einverstanden oder können ablehnen. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wer wir sind, wie Sie uns kontaktieren können und wie wir personenbezogene Daten verarbeiten.