Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
Das dreifache Urlaubshoch auf dem Sonnenplateau in Tirol

Serfaus-Fiss-Ladis in TirolFamilienurlaub - was ist das? Wie wird er sein? Werden auch alle Erwartungen erfüllt? Wird es ausreichend Sonne, genügend Aktivitäten für die Kinder geben?

Ja das sind so Fragen, die sich so manchen Familien bei der Urlaubsplanung stellt. Doch wir machen es Ihnen heute leicht ein sonniges Urlaubsziel zu finden. Denn wo wir Sie heute hinführen, da heisst es zumindest: "nirgendwo im Lande scheint die Sonne länger und öfter".
Serfaus-Fiss-Ladis - Das sonnige Dreigestirn für Familien

Hier hat jeder Ort hat sein eigenes Wesen, sein besonderes Urlaubsangebot. Zusammen genommen ist ihr Angebot aber wohl eines der vielfältigsten und besten im Alpenraum.

Familienurlaub Serfaus-Fiss-Ladis

Ladis - Im Zeichen der Burg

Serfaus-Fiss-Ladis in TirolDer erste Ort, den man auf der Sonnenterrasse über den Inn erreicht, ist Ladis.

Bewacht durch die aus dem 13. Jahrhundert stammende Burg Laudegg. Geprägt wurde das Dorf durch die Rätoromanen, malerische Häuser schmiegen sich aneinander, viele davon mit herrlichen Fassadengemälden verziert.

In seinem Wesen war Ladis immer bäuerlich. Daran änderte sich auch nichts, als im 17. Jahrhundert eine Mineralquelle erschlossen wurde, die viel bayerischen Adel zur Kur in das Dorf brachte.

Das Wasser spielt auch heute noch eine Rolle, so im Rahmen eines Wasser-Wanderweges, den man begehen kann und als Teil der Alpinen Wellness, mit welcher der Ort die Gäste unserer Tage umfängt. Ladis hat etwas Meditatives. Wer Ruhe, eine unaufgesetzte Umgebung und grandiose Bergeindrücke sucht, ist hier goldrichtig.

Familiendorf Fiss - Der Schönheit bewusst

Serfaus-Fiss-Ladis in TirolVon Ladis aus in Richtung Westen kommen Sie an dem kleinen Naturbadesee „Überwasser“ vorbei und sehen dann recht bald den zweiten Ort auf dem Sonnenplateau vor sich liegen: Fiss

Mutet Ladis fast ein wenig scheu und versteckt an, so fremdelt Fiss überhaupt nicht.

Ganz im Gegenteil: für ein kleines Dorf breitet es sich ganz schön selbstbewusst aus, in seiner ganzen Erscheinung ein einziger Willkommensgruß. Mag an seinen Rändern manches neu entstanden sein, so ist Fiss in seinem Kern doch ganz Dorf geblieben, rätoromanisch geprägt, proper herausgeputzt und überschaubar.

Als Familiendorf bezeichnet sich Fiss, „Family Tirol Dorf“ welches ein Prädikat der Tiroler Landesregierung für die Qualität und Vielfalt eines Angebotes ist.

Hotellerie und Gastronomie sind ganz auf die familiäre Kundschaft eingestellt. Ein Mini&Maxi-Club betreut die Kinder in vier Alterskategorien und beschäftigt sie mit Spiel-, Abenteuer- und Kreativprogrammen. Die Bewegungsbewussten Erwachsenen bedient Fiss mit einem exzellenten „Well- Fit-Fiss“-Programm.

Adrenalin pur - Der Fisser Flieger

Serfaus-Fiss-Ladis in TirolWellness mag ja wirklich sehr erholsam sein und für geistige Energie sorgen. Doch Sie können in Fiss ab diesem Sommer auch anders. Ab Mitte Juli 2006 gibt es nämlich eine absolute Neuheit in den Alpen: der „Fisser Flieger“.

Sie haben keinen Flugschein und wenig Kondition? Keine Sorge. Die Vorbereitung ist professionell und Sie dürfen sich setzen: Pilotenweste anziehen, anschnallen, Daumen hoch, Abflug. Minuten später heißt es: Ohren anlegen, denn mit 80 km/h geht’s zu Tal.

Der „Fisser Flieger“ ist ein Fluggerät, einem Doppeldecker nicht unähnlich, das vier Passagiere aufnimmt und in acht bis 47 Meter Höhe über dem Boden „schwebt“. Dieses Schweben wird allerdings technisch aufgefangen, denn der „Flieger“ wird auf Rollen geführt, die über ein stabiles Stahlseil gleiten und sich von diesem auch nicht lösen können. Die Passagiere hängen in einem Drachenflieger-Gurt, der das Gefühl des freien Fluges vermittelt, aber dennoch optimale Sicherheit bietet.

Das Vorhaben beginnt an der Möseralm Talstation in Fiss, wo alle Flugvorbereitungen stattfinden.

Mit 40 km/h wird der „Flieger“ in Richtung der Kerbbodenabfahrt hoch gezogen. Dort angekommen erfolgt die Wende zum Tal und anschließend der Flug mit bis zu 80 km/h über die Möseralm. Nach wenigen Minuten landet man sicher und um eine gigantische Portion Adrenalin reicher wieder im Tal.

Ein Spaß der die ganze Familie begeistern wird. Die Kosten pro Flug betragen für Erwachsene nur 5,50 Euro, für Kinder, die ab 10 Jahren zugelassen sind, 4,-- Euro.

Serfaus - Unten U-Bahn, oben Dorf

Serfaus-Fiss-Ladis in TirolVon Fiss aus kann man das Nachbardorf Serfaus nicht sehen.

Man erzählt sich aber, dass der kleine Bergrücken, der die Sicht von hier nach dort verstellt, mit ein Grund war, warum die beiden schönen Schwestern lange Zeit weiter voneinander entfernt schienen als New York von Tokio. Wie es bei Schwestern so ist, kann aber auch die kleine Eifersucht eine Rolle gespielt haben, denn Serfaus zeichnete sich schon immer durch eine gewisse Pfiffigkeit aus.

Man merkt es, wenn man sich dem Ort nähert. Die Straße endet hier, ein Parkhaus fängt die Autos der Tagesbesucher auf (Urlaubsgäste können jedoch mit dem Auto bis zur Unterkunft fahren).

Wer weiter kommen will, kann die Dorf-U-Bahn nehmen, die einzige dieser Art in Europa. Serfaus baute sich dieses Gefährt vor allem, um im Winter den Ortskern vom Verkehr zu befreien und um Dorf bleiben zu können.

Wie gut das gelungen ist, sieht man beim Spaziergang durch den Ort, vorbei an alten Holzhäusern, an Scheunen und sogar noch an Ställen. Der Kirchturm im Zentrum von Serfaus legt auch hier Zeugnis von den rätoromanischen Wurzeln des Dorfes ab.

Der Schwester hinter dem Bergrücken gleich, ziert auch Serfaus das Prädikat „Family Tirol Dorf“ und trägt diesem Prädikat mit einem exzellenten Angebot, z.B. dem Murmliclub, für Familien mit Kindern Rechnung.

Willkommen beim Murmli-Club: Murmli-Trail und Murmli-Badespaß

Serfaus-Fiss-Ladis in TirolLeitfigur des gesamten Areals ist „Murmli“, das traditionsreiche Serfauser Kinder-Maskottchen, das seinen Namen den in der Gegend reichlich vorkommenden Murmeltieren verdankt.

Damit Kinder sich nicht verlaufen wurde der einzigartige „Murmli-Trail“ geschaffen. Dieser "Trail" ist ein interaktiver Abenteuer-Weg mit Figuren, die bei Berührung sprechen, die sich bewegen, wenn man drauf klettert oder auf Zuruf singen.
Wie in Fiss auch, gibt es in Serfaus für die Kinder eine durchgehende Mittagsbetreuung mit Verpflegung.

Einzigartiger Wasserspaß in Europa: Das „Murmli-Wasser“

Ab Juni 2006 heisst es "Wasser marsch". Dann steht ein interaktiver Wasserspielpark Kindern und Familien zur Verfügung der die Kinder zurück zur Natur und zum spielerischen Lernen führt.

Denn die multimediale Gesellschaft macht aus den Kindern immer mehr passive Rezipienten: Sie sehen fern, sie hören fern, sie konsumieren Technik, ohne sie wirklich zu erfahren oder zu ergründen.

Die zunehmende Verstädterung in ländlichen Räumen lässt den Kindern darüber hinaus kaum noch die Chance zu Ur-Erfahrungen: barfuss laufen, Grobes oder Feines spüren, Nasses fühlen, Feuer machen, riechen, schmecken. Der interaktive Wasserspielpark „Murmli-Wasser“ in der Tiroler Ferienregion Serfaus-Fiss-Ladis gibt den Kindern all die vergessenen oder verlorenen Gefühle und Erfahrungen zurück.

Das über 8.000 m2 große Areal entsteht unterhalb der Mittelstation der Komperdell-Seilbahn. Der dort befindliche Wildbach wird aus ökologischen Gründen nicht verändert, sondern als zentrales Erlebniselement in dieses Gelände einbezogen.

„Murmli“-Club heißt das Spielparadies für Kinder

Serfaus-Fiss-Ladis in TirolInsgesamt besteht der Spielpark aus 15 interaktiven Stationen, die um den Wildbach gruppiert sind, der seinerseits wieder an mehreren Stellen von kleinen Brücken überquert wird.

Die Stationen sind durch die Wege so miteinander vernetzt, dass sie von den Kindern in einer bewussten Reihenfolge, aber auch vollkommen willkürlich angesteuert werden können. Der oft schon verbraucht klingende Satz „Hier werden Kinderträume wahr“ wird in einer teils archaischen, teils sehr kreativen Form zu neuem Leben erweckt.

So gibt es hier, man mag es kaum glauben, einen Lehmtümpel, in dem die Kinder das tun dürfen, was ihnen die sauberkeitsbeflissenen Erwachsenen sonst stets verbieten: Im Dreck spielen, mit Dreck werfen, wenn es sein soll, sich darin auch suhlen. Am Wasser gibt es Klöppelpumpen, die das Nass nach oben fließen lassen und ein Rinnensystem, das die Kinder durch Stauen und Umleiten zu immer wieder neuen Wasserlandschaften kombinieren können.

Es gibt Sand-Spielflächen und Tänzelsteine, Erdrutschhügel und Wassertreppen, eine Murmli-Spirale, die begehbar ist und durch die Wasserströmung gedreht wird, ein Felsenlabyrinth, Spielhäuser und einen Murmli-Leuchtturm, zu dessen Füßen sich auch ein Picknick-Areal befindet.

Modellschiff-Rennstrecke

Bei einer Erlebnisstation werden die Kinder vermutlich aber nicht unter sich bleiben: der Modellschiff-Rennstrecke.

Dort werden sich wohl alle Väter einfinden, die als Kind immer davon geträumt haben, einen Bach zu besitzen, auf dem man selbstgebaute Schiffe um die Wette fahren lässt. Drei Bahnen gibt es, es können aber noch mehr gebaut werden. Mit Steindämmen und selbst geplanten Umleitungen kann das Rennen noch spannender gestaltet werden.

An zentraler Stelle des Spielparks befindet sich eine Relaxzone mit Sonnenliegen für die von den Kindern mitgebrachten Eltern. Sie ist erhöht angelegt und gibt freie Sicht auf alle Spielstationen. So können die Eltern auch die lautstark ausgetragene Dreckschlacht im Lehmtümpel mit verfolgen. Und dürfen nicht eingreifen. Schließlich ist dies die Welt der Kinder.

Mehr als die Summe der Teile

Serfaus-Fiss-Ladis in TirolSerfaus, Fiss und Ladis sind zu einer einzigen Ferienregion zusammen gewachsen. Der vielleicht vielfältigsten und qualitativ besten in ganz Tirol. Was der eine Ort seinen Gästen bisher nicht bieten konnte, bietet nun der andere, das Ganze ist mehr als die Summe der Teile.

Mit erstklassigen Wander- und Bergsportangeboten, Biking, Rafting, Canyoning, Nordic Walking und Reiten, ist alles geboten, was auf den Bergen und rund um die Berge Spaß und Abenteuer verspricht. Einige der besten Wellness- und Kinderhotels des Landes stehen in dieser Region, eingerahmt von einem breiten Angebot an preiswerten Unterkünften.

Die Tatsache, dass man neben dieser Angebotsfülle noch die freie Wahl zwischen drei Schönen hat, die von der Sonne 2000 Stunden im Jahr beschienen werden, macht die Entscheidung für die Urlaubsregion Serfaus-Fiss-Ladis spannend und doch angenehm leicht.

Kontakt nach Serfaus-Fiss-Ladis

Information: Serfaus-Fiss-Ladis Information, A-6534 Serfaus/Tirol, Untere Dorfstraße 13, Telefon 0043-5476-6239, Fax 0043-5476-6813, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, www.serfaus-fiss-ladis.at

Quelle: Maro Public
Fotos: Serfaus-Fiss-Ladis
Autor: Gerd Bruckner

Big Story


powered by:

Zum Seitenanfang
powered by Cybernex GmbH

Wir verwenden cookies auf unserer Webseite um Ihren Besuch effizienter zu gestalten und mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Klicken Sie deshalb auf cookies akzeptieren. Damit helfen Sie uns, die Seite und Inhalte zu verbessern. Mit anklicken akzeptieren Sie unseren cookie und der Hinweis verschwindet. Mehr zu Cookies finden Sie hier.

  Ich akzeptiere cookies dieser Seite.
EU Cookie Directive Information