Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Wandern im Montafon - im Frühsommer

Wanderangebote in Deutschland und Österreich gibt es jede Menge

Image Ob Bergwandern von Hütte zu Hütte, Panorma-Wandern, Hüttentouren oder Hüttenwanderungen, Geocaching oder kostenlose geführte Wanderungen und spezielle Familienwanderangebote. Wandern ist neben dem Radfahren und Laufen / Joggen die am meisten ausgeübte sportliche Betätigung in Europa.

Doch wo ist das optimale Wandergebiet zu finden?


Wandern im Montafon, die perfekte Alpenszene für Wandertouren

Immer höher, immer weiter. In der Alpenszene Montafon im Vorarlberg Österreichs finden Sie neben einem guten Preis- Leistungsverhältnis alle Möglichkeiten für einen erholsamen, wie auch sportlich aktiven Wanderspaß.

Aus der Vielzahl der Wanderangebote in den Orten St. Anton, Vandans, Schruns, Tschagguns, Bartholomäberg, Silbertal, St. Gallenkirch, Gortipohl, Gaschurn, Partenen und Gargellen zeigen beispielsweise die Montafoner-Themenwanderungen was für Wanderfreunde alles möglich ist.

DIE LUST AM BERG – THEMEN-WANDERUNGEN

Auf Schatzsuche in Gaschurn-Partenen

 Zu den neuesten Wanderprogrammen zählt beispielsweise das Geocaching. Es ist eine Art elektronische Schatzsuche oder Schnitzeljagd. Die Verstecke („Geocaches“, kurz „Caches“) werden anhand geographischer Koordinaten im Internet veröffentlicht und können anschließend mit Hilfe eines GPS-Empfängers gesucht werden.

Ein Geocacher versteckt an einem interessanten Ort eine Box mit Tauschgegenständen und einem Logbuch und veröffentlicht die GPS Koordinaten im Internet. Mittels der Koordinaten kann nun jeder die Box suchen, einen Gegenstand tauschen, sich ins Logbuch eintragen und so auch zum Geocacher werden.

Vom einfachen Cache, bei dem man praktisch fast mit dem Auto vorfahren kann über Caches, die nur mit speziellem Equipment erreichbar sind (z.B. mit Bergsteiger- oder Schnorchelausrüstung) bis hin zu Rätselcaches, die vor Ort oder sogar schon im Vorfeld Recherche und Knobelei erfordern wird fast jedes Bedürfnis nach Aktivität und Spaß abgedeckt.

Wandern auf dem Forschungspfad – Spaß für die ganze Familie

 Die Erwachsenen wollen wandern, die Kinder möchten Action und Erlebnis. Mit dem neuen „Golmi´s Forschungspfad“ können Sie diese Interessensunterschiede im Montafon nun ideal verbinden. Denn Golmi´s Forschungspfad richtet sich an die ganze Familie. Die Inhalte der einzelnen Stationen sind für Kinder ab 6 Jahren konzipiert, allerdings für ältere Besucher garantiert genauso spannend. Es ist auch ein lohnendes Ausflugsziel für Vereine (Alpenverein, Pfadfinder, Jugendgruppen), Schulklassen und Busgruppen.

So führt das Murmeltier „Golmi“ des Montafon auf einer Strecke von ca. 3,5 km die Wanderer durch seinen Lebensraum und erklärt den kleinen und großen Wanderern interessante Facetten der Tier- und Pflanzenwelt im Bergwald.

Ziel dabei ist es, die Kinder zu animieren, sich mit dem durchwanderten Naturraum respektvoll auseinander zusetzen. Rund 20 Erlebnisstationen bringen das spannende Thema Natur auf spielerische Art und Weise näher. Erlaubt ist was interessiert: Ziehen, Drehen, Drücken, Klappen, Schieben, Stecken. Spaß- und Actionelemente (Kinderlift, Stege, Wasserspielbereich etc.) runden das Angebot ab, das Groß und Klein begeistert.

Bergsteigen, Klettern, Wandern: Im Montafon finden Sie ein reichhaltiges Wanderangebot

Piz Buin, Madrisa, Vallüla, Zimba, Silvrettahorn, alle auf den verschiedensten Anstiegen, stellen nur einen kleinen Teil der vielfältigen Möglichkeiten in den Montafoner und unmittelbar angrenzenden Bergen dar.

Auch die Klettermöglichkeiten im Rätikon, die von den bekannten Routen an der Sulzfluh über die Drusentürme bis zu den Kirchlispitzen reichen, versprechen Hochgenuss.

Klettern in den Klettergärten / Klettersteigen oder auf alpinen Routen

 Wer den Adrenalinkick und Nervenkitzel sucht, ist ebenfalls bestens bedient. So stehen für die zahlreichen alpinen Touren, die in verschiedenen Längen und Schwierigkeitsgraden im Silvrettagebiet vorhanden sind, zwei Klettergärten in Gaschurn-Partenen als Vorbereitung für größere Touren bereit.

Im Hochseilgarten fliegen Sie am „Flying Fox“ mit einer speziellen Seilrolle 150m weit über die Berglandschaft und besonders Wagemutige lassen bei verschiedenen Seilsprüngen ihre Nerven kitzeln. Eine 8m hohe Jakobsleiter, ein „schwebender“ Traktorreifen, Trittschulungen im Felsblock, Klettersteige und Abseilen – das ist Sport, der Spaß macht!

Hotels für verwöhnte Genießer und Bergfreunde im Montafon

 Das Alpental Montafon mit seinen elf Orten und rund 18.000 Gästebetten bietet nachweisbar eine hervorragende Auswahl an Unterkunftsmöglichkeiten für den kleinen und großen Geldbeutel. Je nach Ausstattung und Wunsch findet der Gast immer gleich mehrere Hotels die seinen Vorstellungen gerecht werden.

Als gutes Beispiel sei hier das Vier-Sterne-Hotel „BergSPA & Hotel Zamangspitze" in St. Gallenkirch genannt, das mit seiner perfekten Lage, Ausstattung und Gastfreundschaft das ideale „Basislager“ nicht nur für Wanderfreunde und Kletterfreaks darstellt.

So können Gäste in der Zeit der "Natur- und Kräuterwochen“ (25.05.-12.07.08) im BergSPA die duftenden Montafoner Alpenkräuter nicht nur mit ihren Sinnen fühlen und riechen, sondern die Wirkung der Pflanzen in der wunderschönen Sauna- und Wellnesslandschaft des BergSPA am eigenen Leib spüren.

 Nach ausgiebigen Wanderungen lockert das von Störfeldern befreite BergSPA mit Wassern, Saunen, wohltuenden Massagen und Anwendungen die Muskeln wieder auf und der bekannte Wellness-Trainer Andreas Metzler sorgt mit seinem abwechslungsreichen Aktivprogramm aus Wassergymnastik, Nordic Walking, Gymnastik, Yoga oder Qi Gong dafür, dass Sie und Ihre Wanderfreunde für die nächste Tour gelenkig bleiben.

Das Pauschalangebot „7 Tage wohnen und 6 Tage bezahlen“ mit Verwöhnpension inkl. aller Zamangspitze-Extras, wie freie Nutzung des 1.000 m² BergSPA, Wanderung zum Balbierwasserfall mit Grillen, Kräuter-Vortrag, geführte Kräuterwanderung, 1 Hydro-Massage-Entspannungsbad mit Kräutersud, 1 Teilmassage mit Alpenkräuter-Massageöl und das Aktivprogramm (Wassergymnastik, Nordic Walking, Gymnastik, Yoga, Qi Gong) sind bereits ab 467 Euro p.P. im Doppelzimmer erhältlich.

Zimmerinformationen und weitere Pauschalangebote erhalten Sie beim BergSPA & Hotel Zamangspitze, A-6791 St. Gallenkirch/Montafon, Ziggamweg 227, Telefon +43-5557-6238, Fax +43-5557-6238-5, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zamangspitze.at

WASSER-ERLEBNISSTOLLEN VERMUNT

- Wanderbare Ausstellung im inneren des Berges -


 Im Wasser-Erlebnisstollen Vermunt in Partenen geht es etwas ruhiger zu, dafür gibt es hier jedes Jahr Neues zu entdecken. Verschiedene Stationen im 1,5 km langen Tunnel informieren kurzweilig über die Geschichte des Ortes, über Kraftwerksbau und die Nutzung der Wasserkraft im alpinen Raum. Kinder und Erwachsene, Wanderer und Biker, Familien, Schulklassen, Vereine und Firmen sind hier herzlich willkommen.

TOP-Events im Vorarlberg – Montafon

6. Montafon-Arlberg-Marathon am 5. Juli 2008
Der Montafon–Arlberg Marathon findet abseits jeglichen Autoverkehrs statt. Nur pure Natur und Almwege sind die natürlichen und für einen Berglauf-Marathon bestens geeigneten Voraussetzungen. Landschaftlich wunderschön – aber eine echte Herausforderung auf 42,195 Kilometer und 1.300 Höhenmeter. Interessiert? Informationen finden Sie unter www.montafon-arlberg-marathon.com.

Eröffnung des Schmuggerlands am Schafbergplateau am 13. Juli 2008
Jahrhunderte lang führte ein viel begangener Saumweg von Gargellen in die Schweiz. Dort wurde neben dem kontrollierten Handel natürlich auch „geschmuggelt“. Das Schmugglerland verbindet heute das Wandererlebnis mit den Abenteuern verwegener Männer von früher.

5. Kulturfestival „Montafoner Sommer“ vom 12. bis 27. Juli 2008
Zum fünfjährigen Jubiläum sind zahlreiche Veranstaltungen mit einem breiten Spektrum von klassischer Musik über Oper, Volksmusik und Jazz bis zu Literatur und Kinderprogramm geplant. Nach dem Motto „ALT und SCHÖN“ reicht der stilistische Bogen vom Mittelalter bis zur Jetzt-Zeit

Raiffeisen MONTAFON SILVRETTA(WO)MAN am 26. und 27. Juli 2007
An beiden Tagen steht das Hochmontafon ganz im Zeichen des alpinen Sports. Aus den beiden Veranstaltungen „Internationaler Treppencup“ und „Mountainbike Hillclimb“ wird der bzw. die Raiffeisen MONTAFON Silvretta(wo)man gekürt. Die Streckenlänge beträgt ca. 10 km mit einer Höhendifferenz von ca. 950 m. Weitere Infos: www.silvrettawoman.at

42. INTERNATIONALE MONTAFONER PFERDESPORTTAGE vom 8. – 10. August 2008 und 15. – 17. August 2008
In den vier Jahrzehnten ihres Bestehens haben sich die inzwischen schon zur Tradition gewordenen Montafoner Pferdesporttage vom kleinen Provinzturnier zur international anerkannten und überaus begehrten Springsport-Veranstaltung – übrigens inzwischen die größte des Landes – entwickelt

Freizeitgestaltung in Ihrem Österreichurlaub

 Neben den ausgezeichneten Wandermöglichkeiten erfüllt das Montafon fast jeden Wunsch: 12 Alpenverein-Schutzhütten, mehrere geheizte Freischwimmbäder, 4 Beach Volleyballplätze, der „Mountain Beach“ Freizeitpark in Gaschurn, die Aquarena in St. Gallenkirch (Allwetterbad), der Aktivpark Montafon in Schruns-Tschagguns (Vorarlbergs größter Sport- und Freizeitpark für Mountainbiking, Kinderanimation, Action und Wandern), Lama-Trekking im Ortsgebiet von Bartholomäberg und Silbertal, Family Fun Club Gargellen, Kletterhalle (Schwierigkeitsgrad 2-9) in Gargellen, Angel- und Reitmöglichkeiten, Kur- und Wellnesseinrichtungen, Minigolf- und Miniaturgolfanlagen, rund 30 Tennisplätze, 2 Tennishallen, 1 Squashhalle und zwei 9-Loch-Golfanlagen.

Fußball Europameisterschaft 2008: Public Viewing im Montafon

Auf dem Fußball-EM-Spielfeld Schweiz-Österreich liegt das Montafon an der virtuellen Mittellinie. In strategisch bester Position, nahe am Geschehen und doch in angenehmer Distanz zum großen Rummel der EM 2008. Gerade einmal zwei Stunden Auto- oder Zugfahrt sind es zu den EM-Schauplätzen in Innsbruck und Zürich. Wien ist mehrmals täglich und in gut einer Stunde per Flug erreichbar.

Warum also nicht den Aufenthalt zur Fußball EM 2008 mit einem Berghüttenerlebnis im Montafon verbinden und im Zentrum von Schruns die Spiele vom 16.-29. Juni 08 mittels LED-Großbildschirm verfolgen. Der Zutritt zum Rahmenprogramm mit Live-Musik, Bewirtung und EM-Party ist hier natürlich kostenlos.

Lage des Montafon

 Das Montafon liegt im Süden Vorarlbergs und am südwestlichen Ende Österreichs.

Es wird gleich von drei mächtigen Gebirgszügen umringt: Im Nordwesten sind es die markanten Kalkfelsen des Rätikons, im Süden begegnet man dem kristallinen zentralalpinen Gestein der teilweise vergletscherten Silvretta und im Nordosten dem Verwall.

Die einzelnen Gipfel tragen klingende Namen wie Schesaplana, Zimba, Drei Türme, Sulzfluh, Madrisa, Litzner, Vallüla, Patteriol, Maderer oder Piz Buin, der mit 3.312 Metern der höchste ist.


Anreise ins Montafon

Anreise mit dem Auto aus Deutschland: Pfändertunnel - Rheintalautobahn A14 - Ambergtunnel - Abfahrt Bludenz/Montafon - L 188. Aus Österreich Über den Arlberg: S 16 Arlbergschnellstraße in Richtung Bludenz - Abfahrt Bludenz/Montafon - L 188.

+ Bahn
+ Flugzeug



Fazit der Redaktion: Ob Wandern oder Bergsteigen. Bewegung an der frischen Luft, alleine, im Teamwork, als Familie oder mit Freunden. Das Montafon im südlichen Vorarlberg Österreichs bietet jede Menge Spaß im hochalpinen Gelände und garantiert einen Bergurlaub der unvergesslich bleiben wird.

Weitere Informationen, Prospekte und Wanderempfehlungen erhalten Sie bei Montafon Tourismus, Montafonerstr. 21, A-6780 Schruns, Tel. +43 (0)5556 722530, Fax +43 (0)5556 74856, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und unter www.montafon.at

Autor: Gerd Bruckner
Fotos: Montafon Tourismus, BergSPA & Hotel Zamangspitze

Big Story


powered by:

Zum Seitenanfang
powered by Cybernex GmbH

Wir verwenden cookies auf unserer Webseite um Ihren Besuch effizienter zu gestalten und mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Klicken Sie deshalb auf cookies akzeptieren. Damit helfen Sie uns, die Seite und Inhalte zu verbessern. Mit anklicken akzeptieren Sie unseren cookie und der Hinweis verschwindet. Mehr zu Cookies finden Sie hier.

  Ich akzeptiere cookies dieser Seite.
EU Cookie Directive Information