Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Der Blaue Reiter und das Münchner Völkerkundemuseum

Die Künstler des Blauen Reiter ließen sich von Anfang an von den Masken, Figuren- und Formenwelten aus dem außereuropäischen Kunst- und Kulturraum inspirieren. Die ethnographische Kunst nahmen Wassily Kandinsky und Franz Marc auch in ihrem 1912 erschienenen Almanach « Der Blaue Reiter », einer der bedeutendsten programmatischen Künstlerschriften des 20. Jahrhunderts, auf.

Neun dieser ethnographischen Kunstwerke aus Amerika, Ozeanien, Südasien und Afrika, die aus den Sammlungen des Staatlichen Museums für Völkerkunde München stammen, werden in der kleinen Sonderausstellung vom 11.11.09 – 14.03.10  im Kunstkabinett vorgestellt.

Weitere Informationen unter www.voelkerkundemuseum-muenchen.de

 

powered by Cybernex GmbH | Datenschutzerklärung
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen