×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 62
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

München radelt für den Klimaschutz

Bürgermeister Hep Monatzeder hat die Münchner Stadträtinnen und Stadträte aufgerufen, sich nach einer wohlverdienten Sommerpause auf das Fahrrad zu schwingen und ab Mitte September im Dienste des Klimaschutzes drei Wochen lang in München vorbildhaft in die Pedale zu
treten.

Die Aktion findet im Rahmen der bundesweiten Veranstaltung „Stadtradeln 2008” des Klimabündnis e.V., des größten europäischen Städtenetzwerks für den Klimaschutz, statt. Die Schirmherrschaft für die Teilnahme der Landeshauptstadt München hat Bürgermeister Hep Monatzeder übernommen.

Durchgeführt wird die Aktion vom städtischen Referat für Gesundheit und Umwelt, das dabei vom Kreisverband München des Allgemeinen Deutschen Fahrrad Club (ADFC) unterstützt wird.

Das „Stadtradeln 2008” ist als zweiteilige Veranstaltung angelegt: Für Sonntag, 14. September, ist in München ein sogenannter „Radl-Rekordtag” geplant, an dem möglichst viele Bürgerrinnen und Bürger auf einer gemeinsamen Fahrradtour durch die Innenstadt zeigen, dass sie dem Klimawandel
entschieden „entgegentreten”.

Der zweite Teil der Veranstaltung ist das sogenannte „Stadtrats-Radeln”.

Hierzu sind die Münchner Stadtratsmitglieder aufgerufen, ebenfalls ab dem 14. September drei Wochen lang möglichst viele der täglichen Wegstrecken im Dienst und in der Freizeit mit dem Fahrrad zurückzulegen und dabei möglicht viele Fahrrad-Kilometer zu sammeln. Am Ende soll dann
Deutschlands Fahrrad-aktivste Kommune gekürt werden.

Ziel der bundesweiten Aktion „Stadtradeln 2008” ist es, während der jeweils drei kommunalen Aktionswochen insgesamt mindestens 40.000 Fahrrad-Kilometer zu sammeln und damit symbolisch einmal die Erde zu umrunden. So soll vorbildhaft gezeigt werden, dass jeder Einzelne mit wenig
Aufwand aktiv zum Klimaschutz und zum Erhalt der eigenen Gesundheit beitragen kann.

 

Hinweis der Redaktion zur Coronakrise

Eingeschränkter Produktionsbetrieb der Redaktion

Da die Reiselust derzeit durch Grenzschließungen essentiell eingeschränkt ist, die finanziellen Folgen für Reiselustige nicht überschaubar ist, Informationen in großem Umfang eintreffen und auch wir mit den finanziellen Auswirkungen uns auseinander setzen müssen, ist der fortlaufende Produktionsbetrieb vorläufig rudimentär zurückgefahren. Informationen, die uns für eine Veröffentlichung erreichen, können deshalb momentan nicht in dem Umfang geprüft und bearbeitet werden, wie Sie und wir es sonst gewohnt sind. Aufträge für den Advertorial-Service nehmen wir weiterhin gerne an. Diese werden selbstverständlich termingerecht bearbeitet. Wir danken für Ihr Verständnis und hoffen, bald wieder aktiv über die schönsten und interessantesten Urlaubsziele berichten zu können. Fragen per e-Mail werden schnellstmöglich beantwortet.

 

powered by Cybernex GmbH | Datenschutzerklärung
Wir verwenden Cookies (Textdateien), um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis. Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen. Sie geben ihre Einwilligung mit Einverstanden oder können ablehnen. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wer wir sind, wie Sie uns kontaktieren können und wie wir personenbezogene Daten verarbeiten.