Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Passionsspiele Oberammergau 2010

Wenige Bühnentraditionen in Deutschland können auf eine so lange Geschichte verweisen wie die Passionsspiele in Oberammergau

Im Jahr 1633, mitten im Dreißigjährigen Krieg, nach monatelangem Leiden und Sterben an der Pest, gelobten die Oberammergauer, alle zehn Jahre das „Spiel vom Leiden, Sterben und Auferstehen unseres Herrn Jesus Christus“ aufzuführen. Zu Pfingsten 1634 erfüllten sie dieses Versprechen zum ersten Mal. Bereits Mitte des 18. Jahrhunderts zog das Spiel Zuschauer aus allen Teilen Deutschlands an.

{mosgoogle left} Im Jahr 2010 führt die Gemeinde zum 41. Mal das Spiel auf, das die Oberammergauer in einzigartiger Kontinuität durch die Jahrhunderte getragen haben. Die Premiere findet am Samstag, dem 15. Mai 2010 statt.

Das Passionsspiel wird insgesamt an 102 Spieltagen aufgeführt. Die letzte Vorstellung ist für den 3. Oktober 2010 geplant.

Besucher des oberbayerischen Ortes können zwischen verschiedenen Arrangements rund um die Passionsspiele wählen: So gibt es allein 13 verschiedene Unterkunftskategorien vom luxuriösen Hotel bis zum liebevoll eingerichteten Privatzimmer. Die Pauschalen enthalten ie Eintrittskarte zum Passionsspiel, ein informatives Programmbuch mit dem Text der Darbietung, eine Eintrittskarte zum Besuch des Oberammergau Museums sowie die Verpflegung am gebuchten Vorstellungstag und einen kostenlosen Shuttleservice.

 

powered by Cybernex GmbH | Datenschutzerklärung
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok