×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 62
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Demonstration gegen Lagerschlussverkauf in München am 13.6. friedvoll beendet

Als wärs ein Stück Satire - aber der Titel der Demo "Lagerschlussverkauf" stammt von den Organisatoren  www.deutschland-lagerland.de und nicht vom Satiremagazin Titanic oder deren Partei "Die PARTEI"

Rund 800 Demonstranten trafen sich, um gegen die derzeitige Asylpolitik der Bundesregierung und der bayerischen Staatsregierung unter Seehofer zu demonstrieren und als Bayern sich gegen die Lager für Asylanten auszusprechen.

Image Trotz starker Pressepräsenz und stattfindendem Wahlkampf zum Bundestag wurden weder Die Grünen, Die Linke, SPD, CSU, Freie Wähler, ÖDP und FDP gesichtet.

Asylanten haben bekanntlich kein Wahlrecht und so kümmern sich diese politischen Parteien um deren Probleme nur rudimentär oder scheinbar gar nicht. Schade, denn die amtierenden Politiker haben keine Ahnung von der Umsetzung ihrer Asylpolitik und deren Auswirkungen auf die Asylanten. Gut, sie entscheiden über Gesetze und Richtlinien, denen sie selber nie unterworfen wurden.

Zu denken gibt allerdings schon, dass diese Politikergeneration im Geschichtsunterricht scheinbar nicht  den Spruch der Bevölkerung nach dem Dritten Reich "wir wussten von nichts" hörten und deshalb lieber wegschauen, weil es sich um keine Wähler handelt.

So blieben die couragierten und engagierten Vertreter des Flüchtlingsrates und die Demonstranten unter sich und konnten eine symbolische Mauer vor dem Landtag aufbauen und dann diese, ebenso begeistert zum Ende der Demo, wieder einreissen. Die Mauer des Schweigens über die aktuelle Asylpolitik wurde zumindest bei der anwesenden Presse eingerissen und so darf Deutschland und Bayerns Bevölkerung gespannt sein, wie sich gewählte oder zu wählende Politiker verhalten, wenn es sich, wie im Tier- und Pflanzenschutz um Belange handelt, die keine vordergründigen Wählerstimmen bringen.

Es ist allerdings zu befürchten, dass nur dann Engagement gezeigt wird, wenn es entweder um finanzielle Interessen geht (siehe Finanzkrise und deren auslösende Manager und Kartelle) eigene Pfründe (siehe Korruption und Transparenz bei Spenden und Sponsoring von politischen Parteien und deren Vertreter) oder um massentaugliche Anliegen, wie Studiengebühren und Kindergartengelder, handelt.

 

Hinweis der Redaktion zur Coronakrise

Eingeschränkter Produktionsbetrieb der Redaktion

Da die Reiselust derzeit durch Grenzschließungen essentiell eingeschränkt ist, die finanziellen Folgen für Reiselustige nicht überschaubar ist, Informationen in großem Umfang eintreffen und auch wir mit den finanziellen Auswirkungen uns auseinander setzen müssen, ist der fortlaufende Produktionsbetrieb vorläufig rudimentär zurückgefahren. Informationen, die uns für eine Veröffentlichung erreichen, können deshalb momentan nicht in dem Umfang geprüft und bearbeitet werden, wie Sie und wir es sonst gewohnt sind. Aufträge für den Advertorial-Service nehmen wir weiterhin gerne an. Diese werden selbstverständlich termingerecht bearbeitet. Wir danken für Ihr Verständnis und hoffen, bald wieder aktiv über die schönsten und interessantesten Urlaubsziele berichten zu können. Fragen per e-Mail werden schnellstmöglich beantwortet.

 

powered by Cybernex GmbH | Datenschutzerklärung
Wir verwenden Cookies (Textdateien), um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis. Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen. Sie geben ihre Einwilligung mit Einverstanden oder können ablehnen. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wer wir sind, wie Sie uns kontaktieren können und wie wir personenbezogene Daten verarbeiten.