Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Chromjuwelen aus sieben Jahrzehnten bei der 5. DONAU CLASSIC

2006 wurde die DONAU CLASSIC erstmalig  über die Rampe geschickt. Dass daraus einmal eine der etabliertesten Oldtimer-Rallyes im europäischen Raum werden würde, hätte beim Auftakt wohl keiner zu träumen gewagt. Zum 5-jährigen Jubiläum vom 24. bis 26. Juni 2010 rollen sage und schreibe 189 Chromjuwelen nach Ingolstadt und verleihen der zentralbayerischen Automobilregion Ingolstadt ein ganz besonderes Flair. Die Luft duftet nach Motorenöl, die vorgegebenen Startpositionen werden eingenommen und alte Bekannte begrüßt. Der erste Tag der DONAU CLASSIC steht ganz im Zeichen der Wiedersehensfreude. Kein Wunder, denn viele Teilnehmer kennen sich bereits von den vergangenen vier Jahren –  sie sind treue Stammfahrer einer der schönsten Rallyes Deutschlands und einige reisen sogar aus dem Ausland an, aus Österreich, Italien, Schweden, Luxemburg, Tschechien, der Schweiz und sogar den USA – im Gepäck haben sie ihre seltenen Blechschätzchen.

Die erste Zusammenkunft des erlesenen Starterfeldes folgt am Donnerstag, den 24. Juni auf den großzügigen Freiflächen des „WestPark“-Geländes. Nach erfolgter technischer Abnahme starten die Teams im Halbminutentakt zur 1. Etappe auf eine traumhafte Strecke von rund 113 Kilometern. Auf deren Weg über Bilderbuchstraßen und verträumte Dörfer, rollt die Oldtimer-Karawane in zahlreiche historische Innenstädte ein, wo spannende Wertungsprüfungen vor begeisterten Zuschauern zu absolvieren sind. Die Zieleinfahrt folgt im Audi Forum Ingolstadt, von wo die nächsten beiden Tagesetappen der DONAU CLASSIC ihren Lauf nehmen, und wo sie auch ihr Ziel finden. Insgesamt ist in den drei Tagen eine Gesamtstrecke von 565 Kilometern zu absolvieren.

Eine beeindruckende Markenvielfalt wird in Ingolstadt vertreten sein, siebenunddreißig an der Zahl: Alfa Romeo, Aston Martin, Allard, Alvis, Audi, Austin, Auto Union, Bentley, Bitter, BMW, Borgward, Cadillac, Chevrolet, Citroen, De Tomaso, DKW, Facel, Ferrari, Fiat, Ford, Horch, Jaguar, Lamborghini, Maserati, Mercedes-Benz, Morgan, NSU, Opel, Porsche, Riley, Skoda, Swallow Sidecar, Triumph, Volkswagen, Volvo, VW-Porsche und Wanderer.

Starts, Wertungsprüfungen und Durchfahrtskontrollen 2010

Donnerstag, 24. Juni 2010: Donau-Altmühl-Tour (Länge 112,64 km)

Ab 08:15 Uhr:             Eintreffen der Teilnehmer. Dokumenten- und technische Abnahme am Westpark Einkaufszentrum in Ingolstadt
Ab 13:31 Uhr:             Start 1. Etappe und WP 1 am Westpark Einkaufszentrum
Ab 14:26 Uhr:             WP 2  „Großer Preis von Neuburg an der Donau“ in der oberen Altstadt
Ab 14:58 Uhr:             DK am Marktplatz in Wellheim
Ab 15:40 Uhr:             DK an der Agip Servicestation in Eichstätt (Ingolstädter Str. 44)
Ab 15:53 Uhr:             Start WP 3 in Pfünz
Ab 15:58 Uhr:             Ziel WP 3 in Walting
Ab 15:59 Uhr:             DK am Gut Moierhof in Walting (Leonhardistr.11)
Ab 16:46 Uhr:             Ziel der 1. Etappe im Audi Forum Ingolstadt

Freitag, 25. Juni 2010: Donaumoos-Hallertau-Tour (Länge 211,20 km)

Ab 09:01 Uhr:             Start 2. Etappe im Audi Forum Ingolstadt
Ab 09:28 Uhr:             Start WP 4 in Karlskorn
Ab 09:42 Uhr:             Ziel WP 4 am Schloss in Niederarnbach
Ab 10:22 Uhr:             WP 5 „Großer Preis von Schrobenhausen“ (Rundkurs) in der Altstadt
Ab 11:03 Uhr:             DK am Kloster in Scheyern
Ab 11:22 Uhr:             Start WP 6 in Streitdorf
Ab 11:53 Uhr:             Ziel WP 6 in Hirnkirchen
Ab 12:00 Uhr:             Mittagsrast in Au in der Hallertau
Ab 13:31 Uhr:             Restart an der Hopfenhalle in Au in der Hallertau
Ab 13:55 Uhr:             DK am Rathaus in Wolnzach
Ab 14:46 Uhr:             WP 7 „Großer Preis von Geisenfeld“ (Rundkurs) in der Altstadt
Ab 15:08 Uhr:             DK am Rathaus in Manching
Ab 15:37 Uhr:             WP 8 „Großer Preis von Vohburg“ (Rundkurs) in der Altstadt
Ab 16:03 Uhr:             DK am Marktplatz in Kösching
Ab 16:21 Uhr:             Ziel der 2. Etappe im Audi Forum Ingolstadt

Samstag, 26. Juni 2010: Altmühltal-Hopfen-Tour (Länge 240,76 km)

Ab 08:31 Uhr:             Start 2. Etappe im Audi Forum Ingolstadt
Ab 08:38 Uhr:             WP 9 „Großer Preis von Ingolstadt“ (Rundkurs) in der Altstadt
Ab 08:47 Uhr:             DK bei Autohaus Peter Praunsmändtl in Ingolstadt (Goethestr. 14)
Ab 09:43 Uhr:             WP 10 bei Auto-Siegl in Unterdolling (Bergstr. 10 ½)
Ab 10:27 Uhr:             WP 11 „Großer Preis von Neustadt a.d. Donau“ am Volksfestplatz
Ab 10:36 Uhr:             WP 12  Rundkurs in der AGIP-Servicestation Neustadt a. d. Donau
Ab 11:24 Uhr:             Mittagsrast am Hotel Eisvogel in Bad Gögging
Ab 12:31 Uhr:             Restart am Hotel Eisvogel
Ab 13:36 Uhr:             DK bei Autohaus Köhler in Mainburg (Max-Spenger-Str. 11)
Ab 14:16 Uhr:             Start WP 13 in Rohrbach
Ab 14:31 Uhr:             Ziel WP 13 in Haimpertshofen
Ab 14:36 Uhr:             DK bei VW-Autohaus Stiglmayr in Pfaffenhofen (Joseph-Frauenhofer-Str. 48)
Ab 14:39 Uhr:             DK am Moosburger Hof in Pfaffenhofen (Moosburger Str. 3)
Ab 14:41 Uhr:             WP 14 „Großer Preis von Pfaffenhofen“ (Rundkurs) am Stadtplatz
Ab 15:16 Uhr:             DK bei Autohaus Klepmeir in Winden am Aign (Obere Hauptstr. 8)
Ab 15:43 Uhr:             WP 15 bei EDAG in Ingolstadt (Robert-Bosch-Str. 7a)
Ab 15:57 Uhr:             DK am Westpark Einkaufszentrum in Ingolstadt
Ab 16:01 Uhr:            Ziel der 5. DONAU CLASSIC im Audi Forum Ingolstadt

Prominenz bei der 5. DONAU CLASSIC


·        Walter Röhrl, Rallyefahrer des Milleniums (Do. 24. Juni)
·        Rupert Stadler, Vorsitzender des Vorstands der Audi AG (Sa. 26. Juni)
·        Michael Dick, Mitglied des Vorstands der Audi AG / Technische Entwicklung (Sa. 26. Juni)
·        Christine Haderthauer, Bay. Staatsministerin für Arbeit, Sozialordnung,

Familie und Frauen (Sa. 26. Juni)

·        Dr. Alfred Lehmann, Oberbürgermeister der Stadt Ingolstadt, Schirmherr der Donau Classic
·        Leopold Stiefel, Mitbegründer Media Markt (Sa. 26. Juni)
·        Harald Demuth, mehrfacher Deutscher Rallye-Meister
·        Luciano Viaro, mehrfacher Mille Miglia - Sieger
·        Prof. Dr. Bernd Rosemeyer, Sohn des Auto Union Rennfahrers Bernd Rosemeyer
·        Bernd Rosemeyer, Enkel des Auto Union Rennfahrers Bernd Rosemeyer



Änderungen im Zeit- und Routenplan, der Durchfahrtszeiten, der Austragungsorte und –zeiten der Wertungsprüfungen sind ausdrücklich vorbehalten


powered by:

Zum Seitenanfang
powered by Cybernex GmbH

Wir verwenden cookies auf unserer Webseite um Ihren Besuch effizienter zu gestalten und mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Klicken Sie deshalb auf cookies akzeptieren. Damit helfen Sie uns, die Seite und Inhalte zu verbessern. Mit anklicken akzeptieren Sie unseren cookie und der Hinweis verschwindet. Mehr zu Cookies finden Sie hier.

  Ich akzeptiere cookies dieser Seite.
EU Cookie Directive Information