Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Silvretta Montafon Freeride Festival presented by Eric Themel garantiert Adrenalin und Party

Fällt der Begriff Hochjoch, denken Freerider an Powder. Spätestens seit der Austragung der Freeride World Tour 2007 und 2008 ist die Silvretta Montafon eine internationale Topadresse für Tiefschneefans. Am 12. Februar reist die Elite erneut zu einem großen Event an.

Während des Contests zeigen 50 Athleten auf der Abfahrt vom Hochjoch-Gipfel beim Silvretta Montafon Freeride Festival ihr Können. Neben adrenalinhaltigen Darbietungen ist den Zuschauern ein umfangreiches Rahmenprogramm geboten: zum Beispiel ein Ski- und Snowboardtest sowie die legendäre After Contest Party.

Ein Festival für Profis und alle erfahrenen Freerider

Die Profis der Szene sind beim Contest gesetzt. Zudem kann jeder erfahrene Snowboarder und Freeskier am 1. Silvretta Montafon Freeride Festival presented by Eric Themel teilnehmen. Die Anmeldung nimmt Eric Themel selbst per Email entgegen. Er hat bereits während der Nissan Freeride World Tour 2007 und 2008 die Freerideprofis aus fünf Nationen zum Hochjoch eingeladen. Damals konnten sich die Fahrer bei den Qualifier-Events einen Startplatz für die World Tour sichern. 2011 ist die Silvretta Montafon nun Schauplatz eines eigenen Freeride-Top-Events. Das Festival bezeichnet den Auftakt in eine neue Ära.

Nach dem Tag im Tiefschnee wird die ganze Nacht gefeiert

Jeder soll beim Festival die Möglichkeit haben, das Thema Freeride hautnah zu erleben – auch ohne eine Teilnahme am Contest. Deshalb präsentieren sich Ski- und Snowboardfirmen bei Silvretta Montafon Intersport am Hochjoch und bieten Freerideski und Boards zum Testen an. Nach einem ereignisreichen Tag im Tiefschnee ist jedoch noch lange nicht Schluss: Im Kapellrestaurant auf 1.850 Meter steigt die große After Contest Party inklusive Filmpremiere des neuen Jeremy Jones Streifens „Deeper“. Außerdem gibt es den Red Bull Media House Film „Australis: An antarctic ski odyssey“ mit Chris Davenport, Stian Hagen und Andrea Binning zu sehen. DJ’s aus Hamburg und Innsbruck bringen die Location oberhalb von Schruns zum Kochen.

Damit die ganze Nacht gefeiert werden kann, ist die Hochjoch Bahn am 12. Februar von 20.00 Uhr abends bis zum nächsten Morgen um 04.00 Uhr in Betrieb. Der Eintritt zu Filmpremiere und Party kostet acht Euro an der Abendkasse und fünf Euro im Vorverkauf, inklusive Berg- und Talfahrt.

Infos und Anmeldemöglichkeit per Email unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 


powered by:

Zum Seitenanfang
powered by Cybernex GmbH

Wir verwenden cookies auf unserer Webseite um Ihren Besuch effizienter zu gestalten und mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Klicken Sie deshalb auf cookies akzeptieren. Damit helfen Sie uns, die Seite und Inhalte zu verbessern. Mit anklicken akzeptieren Sie unseren cookie und der Hinweis verschwindet. Mehr zu Cookies finden Sie hier.

  Ich akzeptiere cookies dieser Seite.
EU Cookie Directive Information