Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Hohe Übernachtungspreise bei Olympia: Hotelportal Octopus.com gibt Reisetipps für London-Touristen

Einen Monat vor Beginn der Olympischen Sommerspiele in London hat die Jagd nach Bestmarken und Rekorden in einer Disziplin bereits begonnen: Hotelanbieter übertreffen sich in der ohnehin kostspieligen Metropole gegenseitig mit Preissteigerungen. Neben den über 10.000 Athleten, die sich in 26 Sportarten messen, werden auch neun Millionen Besucher für den Zeitraum der Wettkämpfe erwartet.

 

Wie das Hotelportal Octopus.com mit Sitz in London mitteilt, führt die erhöhte Nachfrage während der Spiele derzeit zu einem durchschnittlichen Zimmerpreis von rund 350 Euro.

Obwohl die verbleibenden Kapazitäten von Hotelzimmern bereits auf 20 Prozent geschrumpft sind, warnt Octopus.com vor übertriebener Torschlusspanik: Wer sich bei der Suche nach einer Unterkunft clever anstellt, kann auch jetzt noch sinnvoll und günstig buchen. Dabei kommt es vor allem auf eine gute Reiseplanung vor Ort an.

Was Reisende während der Olympischen Spiele beachten und wissen sollten:

- Wo werden welche Wettkämpfe ausgetragen?

Die Austragungsorte der Olympischen Spiele sind weit über die Stadt verstreut. Insgesamt werden an 30 verschiedenen Sportstätten Wett-kämpfe durchgeführt. Neben Olympia-Park und -Stadion in Stratford, im Osten Londons, sind die bekanntesten Wettkampforte der Hyde Park, Wimbledon oder auch das Wembley Stadion. Sie sollten sich also vor der Buchung eines Hotels versichern, dass Sie von dort aus mög-lichst entspannt zum Ort des Geschehens gelangen. Von Stratford nach Wimbledon ist man schon unter normalen Bedingungen ein knappe Stunde mit Tube und Zug unterwegs.

- Die „Tube“ - Meiden Sie große Verkehrsknotenpunkte!

London hat ein großes U-Bahn Netz, das die Einheimischen auch als „Tube“ bezeichnen. Mehr als eine Milliarde Passagiere transportiert die U-Bahn im Jahr. Elf Linien verkehren zwischen 170 Stationen. Fast alle Wettkämpfe der Olympischen Spiele können mit der U-Bahn er-reicht werden. Ausnahmen sind die Austragungsorte ExCeL, Greenwich Park und Woolwich Arsenal. Einige Verkehrsknotenpunkte in London sind in den Tagen der Olympischen Spiele besonders überlastungsge-fährdet. Dazu zählen zum Beispiel die Stationen London Bridge oder Bank. Hier lassen sich zu Stoßzeiten Verzögerungen und überfüllte Zü-ge kaum vermeiden. Sehen Sie sich nach alternativen Transportmitteln um.

- Das Fahrrad als Alternative

Auf dem Rad durch London zu fahren, bietet an vielen Stellen Gefah-ren aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens und mangelnder Rück-sichtnahme auf Fahrradfahrer. Wenn Sie sich entscheiden, auf die möglicherweise verspäteten oder überfüllten öffentlichen Verkehrs-mittel zu verzichten, und stattdessen aufs Rad zu steigen, halten Sie Ausschau nach sogenannten „Leisure Routes“, speziell für den Fahr-radverkehr ausgelegte Strecken. Besonders empfehlenswert ist die Lei-sure Route entlang des Regents Canal, die den Radler nahezu durch das komplette Central London führt.

- Zusätzliche Transportmittel – Bus, Bahn, Boot

Welches Verkehrsmittel das jeweils beste für Ihre Anreise ist, hängt natürlich vom Austragungsort des jeweiligen Wettkampfes ab. Park&Ride, Zugverbindungen und Buslinen bieten ein weites Spektrum möglicher Verkehrsmittel. Sogar per Schiff lassen sich manche Wett-kampfstätten erreichen. Eine hilfreiche Reiseunterstützung ist hier der „Journey Planner“ auf der offiziellen Internetseite der Olympischen Spiele (http://travel.london2012.com), der je nach Austragungsort Tipps zur richtigen Wahl des Transportmittels gibt.

- Ein Blick in den allgemeinen Wettkampfkalender lohnt sich

An manchen Tagen der Spiele wird das Verkehrsnetz aufgrund be-stimmter Wettkämpfe stärker beansprucht als an anderen. Welche pa-rallel ausgetragenen Wettkämpfe könnten Ihre Anreise zusätzlich er-schweren? Als besonders kritisch wird beispielsweise Samstag, der 4. August, gesehen und von den Veranstaltern bereits als  „Busiest day of the Olympic Games” bezeichnet. An diesem aus logistischer Sicht be-sonders anspruchsvollen Tag finden neben weiteren Wettkämpfen das Männerrennen im Walken sowie der Triathlon der Frauen in Zentral-London statt.

Quelle: Octopus.com


powered by:

Zum Seitenanfang
powered by Cybernex GmbH

Wir verwenden cookies auf unserer Webseite um Ihren Besuch effizienter zu gestalten und mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Klicken Sie deshalb auf cookies akzeptieren. Damit helfen Sie uns, die Seite und Inhalte zu verbessern. Mit anklicken akzeptieren Sie unseren cookie und der Hinweis verschwindet. Mehr zu Cookies finden Sie hier.

  Ich akzeptiere cookies dieser Seite.
EU Cookie Directive Information