ITB 2015 mit neuen Aussichten für Reisende - 5.0 out of 5 based on 1 vote

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Internationale Tourismus Börse für Tourismusbranche weiter wichtigste Messe

Die ITB Berlin ist die führende Messe der weltweiten Reiseindustrie. 2015 stellten vom 4. bis 8. März über 10.000 Aussteller aus 186 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen rund 175.000 Besuchern, darunter rund 115.000 Fachbesuchern vor.

Unter den unzähligen Angeboten hat sich die Kreuzfahrten Branche wieder zu den Spitzenreitern in Sachen touristisches Wachstum entwickelt. Innerhalb von zehn Jahren hat sich nämlich das Passagieraufkommen in Deutschland mehr als verdreifacht. In den kommenden zwei Jahren soll das Angebot  konsequent ausgebaut und durch den Zulauf neuer Schiffe um 43 Prozent wachsen, so der Deutsche Reiseverband (DRV) bei der Vorstellung der aktuellen Studie „Der Hochsee-Kreuzfahrtmarkt Deutschland 2014“, die zusammen mit dem internationalen Verband der Kreuzfahrtlinien CLIA erstellt wurde.

Der Wachstumsmarkt liegt mittlerweile, wie bereits in anderen Branchen, in China. Eine von zehn internationalen Reisen beginnt inzwischen in China – und der Markt wächst weiter. Einen Zuwachs von etwa acht Prozent bei den Besucherzahlen erwarten sich die Malediven im Rahmen ihrer Partnerschaft mit der ITB Berlin. Im  Jahr 2016 präsentiert sich das Inselparadies dann als Partnerland der weltgrößten Reisemesse.

So stark das Interesse an neuen Destinationen ist, so rasant ist die Entwicklung des mobilen Endgerätemarktes. Laut einer aktuellen Studie des Verband Internet Reisevertrieb e.V. (VIR) sind bei 45 Prozent der Urlaubsreisen Smartphones und Tablets im Gepäck. Über 30 Prozent der Deutschen, die auf Reisen im Netz surfen, gehen mehrmals täglich online oder sind ständig im Web. Je jünger und je höher das Einkommen der Urlauber, desto mehr wird das mobile Internet demnach auch auf Reisen eingesetzt.

Dabei nimmt die Buchung über digitale Kanäle immer mehr zu, was den örtlichen Reisebüros weiterhin zu schaffen macht, wenn auch die Tendenz erkennen läßt, dass die schnelle Buchung am Bildschirm nicht für jeden Urlaub und Ferientrip geeignet ist. Je spezieller die Reisewünsche, um so höher die Akzeptanz das Reisebüro persönlich aufzusuchen. Der Grund: Kunden profitieren von kompetenter Beratung durch erfahrene Fachkräfte, die ihnen das perfekte Urlaubsziel für ihre individuellen Bedürfnisse empfehlen können. Darüber hinaus spart der Besuch im Reisebüro oftmals viel Zeit, die Kunden sonst mit aufwändiger Internetrecherche verbracht hätten. Dass außergewöhnliche Erlebnisse im Urlaub auch wichtiger sein können als der Reisepreis, beweist eine Studie von Travelzoo, die dieses Jahr auf dem ITB Berlin Kongress vorgestellt wurde.

Dank der neuesten Generation von Buchungssoftware profitieren Reisebüro-Kunden nun auch von innovativen und serviceorientierten Applikationen. Durch speziell auf ihre Pauschalreise zugeschnittene Apps erhalten Urlauber von ihrem Reisebüro schnell und tagesaktuell die wichtigsten Informationen rund um ihre Reise. Damit steht das Reisebüro seinem Kunden vor, während und nach seinem Urlaub auch virtuell immer zur Seite und kann bei Fragen sofort weiterhelfen. Für Reisebüros – die Mehrheit der Pauschalreisen in Deutschland wird dort gebucht – verspricht diese Neuerung eine noch engere Kundenbindung und trägt zur Zufriedenheit der Kunden bei.


powered by:

Zum Seitenanfang
powered by Cybernex GmbH

Wir verwenden cookies auf unserer Webseite um Ihren Besuch effizienter zu gestalten und mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Klicken Sie deshalb auf cookies akzeptieren. Damit helfen Sie uns, die Seite und Inhalte zu verbessern. Mit anklicken akzeptieren Sie unseren cookie und der Hinweis verschwindet. Mehr zu Cookies finden Sie hier.

  Ich akzeptiere cookies dieser Seite.
EU Cookie Directive Information