Abenteuer Bahnreise - 5.0 out of 5 based on 2 votes

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Wenn der Weg das Ziel ist! - Faszinierend, luxuriös und unvergesslich: das Abenteuer Bahnreise

(epr) Mai 1865: Alle Augen blicken nach Washington D.C., als der verstorbene Abraham Lincoln seine letzte Reise zur Grabstätte antritt. Gleichzeitig beginnt für den Industriellen George Pullmann die Erfüllung eines Traums, denn sein Pullmann Palace Car erweist dem Präsidenten als Überführungsfahrzeug die letzte Ehre. Nun kann er der Welt zeigen, wie komfortabel Züge gestaltet sein können. Kurz darauf erliegen Jung und Alt dem Charme dieser exquisiten Art zu reisen. Man ist bezaubert vom detailverliebten Interieur, exzellenten Speisen und außergewöhnlichem Service. Es ist die Zeit, in der das Reisen auf Schienen Behaglichkeit und Luxus bedeutet – es ist die Goldene Ära der Eisenbahn.

Aber auch heutzutage steht das Erlebnis Bahnreise der Faszination vergangener Zeiten in nichts nach, denn es gibt sie noch: Züge, aus denen man gar nicht mehr aussteigen möchte. Egal ob die Hotels auf Schienen noch aus der Glanzzeit der Eisenbahn stammen oder kürzlich erbaut wurden – wer in ihnen die Welt erkundet, lässt sich auf ein unvergessliches Abenteuer ein. Das Fahrtziel spielt meist eine Nebenrolle. Es ist die besondere Stimmung, das Vorankommen von Schwelle zu Schwelle, das es zu erfahren gilt.

Eine Fülle an exklusiven Bahnreisen bietet sich im Katalog von Bahnreisen Sutter. Hier stehen Fahrten durch Europa, Asien, Afrika, Nord- und Lateinamerika zur Wahl: Routen, die durch mystische Regionen führen, den Blick auf imposante Landschaften freigeben oder entlang weltbekannter Strecken, wie die der Transsibirischen Eisenbahn, verlaufen.

Die Züge tragen klangvolle Namen wie Golden Eagle, Rovos Rail oder Shongololo Express. „Das Schönste an unseren Reisen ist, sich losgelöst von allen Alltagssorgen auf die Fahrt einzulassen, denn Stress ist hier ein Fremdwort“, so Veranstalter Gregor Sutter, selbst passionierter Eisenbahnfahrer. „Egal für welche Strecke man sich entscheidet, das Wohl der Gäste steht im Vordergrund.“ Zwar lassen sich unterwegs zahlreiche Orte erkunden, aber nach jeder Besichtigung kehrt man mit Freude zur Bahn zurück, wo der Barkeeper Kaffee, Wein oder Whiskey serviert. Dann heißt es: zurücklehnen, genießen – und keinen Gedanken daran verschwenden, dass der Zug irgendwann den Zielbahnhof erreicht!

Mehr zu den Entschleunigungs-Routen unter www.bahnen.info.


powered by:

Zum Seitenanfang
powered by Cybernex GmbH

Wir verwenden cookies auf unserer Webseite um Ihren Besuch effizienter zu gestalten und mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Klicken Sie deshalb auf cookies akzeptieren. Damit helfen Sie uns, die Seite und Inhalte zu verbessern. Mit anklicken akzeptieren Sie unseren cookie und der Hinweis verschwindet. Mehr zu Cookies finden Sie hier.

  Ich akzeptiere cookies dieser Seite.
EU Cookie Directive Information