Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Caravaning in der kalten Saison

Der Trend zum Wintercamping schwappt zunehmend nach Deutschland. Indie Campers nennt konkrete Zahlen und erklärt, was es beim Caravaning in der kalten Saison zu beachten gilt.

Denn zum Beginn der Wintersport-Saison zieht es wieder viele Deutsche in die Berge und auf die verschneiten Pisten - immer mehr Urlauber suchen dabei eine Erfahrung abseits von überfüllten Hoteldörfern und Hüttengaudi bei Aprés-Ski-Parties. Stattdessen erkunden sie völlig unabhängig die Region, um sich das ein oder andere Mal mit Mutter Natur zu messen.
 
Vor allem junge Camper trotzen den kalten Temperaturen

Wintercamping ist ein intensives Erlebnis und eignet sich nicht für Jedermann. Denn während die meisten mit einem Campingausflug an erster Stelle sommerliche Temperaturen, kurze Hosen und eine Menge Natur verbinden, verlangt einem das Campen bei Temperaturen um die Null Grad einiges ab und steht damit im starken Kontrast zum klassischen Zelturlaub oder Trends wie „Glamping“. Da wundert es nicht, dass das Gros der Camping-Urlauber auch in den Wintermonaten weiterhin wärmere Regionen bevorzugt. Nichtsdestotrotz buchen bereits rund 10 Prozent der deutschen Indie Campers-Kunden winterliche Caravan-Touren - im Mittel für etwas mehr als eine Woche (8 Tage) und am liebsten im November. Interessant: Wintercamping scheint insbesondere bei jüngeren Campern beliebt – so liegt hier der Altersdurchschnitt in Deutschland bei nur 33 Jahren. Das mag mitunter daran liegen, dass das Mieten von Caravans im Winter gemeinhin deutlich günstiger ist.
 
Wintercamping erfordert besondere Ausrüstung

Wichtig beim Campen im Winter ist vor allem das richtige Fahrzeug und das passende Equipment. Die meisten handelsüblichen Wohnwagen und Campervans sind nämlich nicht für Reisen im Winter ausgelegt und bleiben somit schnell im Schnee stecken, sind nicht ausreichend isoliert oder müssen an eine permanente Stromquelle angeschlossen sein. Neben Winterketten, autonomer Stromversorgung und der richtigen Wärmedichtung ist es außerdem wichtig, ausreichend Gasvorräte, eine Einbauküche sowie eine eigene Innenduschkabine im Caravan zu haben.
Campervans wie der Nomad von Indie Campers wurden speziell isoliert und sind autonom, das heißt für die volle Funktionalität müssen sie nicht an ein Stromnetz angeschlossen werden. Kurzum, ein Wohnmobil für Off-the-Grid-Touren bei allen Wetterbedingungen - auch bei Minustemperaturen. Mit zwei Doppelbetten bietet das Modell Platz für bis zu vier Personen und hat alles, was das Abenteuer angenehm macht: eine Einbauküche mit Herd und Kühlschrank, eine ausziehbare Duschkabine mit WC und eine interne Heizung.
 
Auch beim Equipment muss mitgedacht werden – so sind neben Werkzeugen wie einem Eiskratzer und einer Schaufel insbesondere Vorzelte zu empfehlen, damit die Wärme nicht so schnell entweichen kann und der Caravan sauber bleibt. Wer all das berücksichtigt, ist bestens für jede Widrigkeit gewappnet. Denn sicher ist: Wintercamping erfordert die passende Ausrüstung und natürlich auch etwas Mut. Im Gegenzug erwartet Camper jedoch ein einzigartiges, winterliches Abenteuer mitten in der Natur.
 
Über Indie Campers

Beige Wohnmobile? Nicht bei Indie Campers. Indie Campers vermietet für Roadtrips quer durch Europa bunte und mit lässigen Sprüchen beklebte Campervans mit einer modernen und praktischen Ausstattung. Inzwischen verfügt Indie Campers über eine Flotte von rund 650 Campern an über 50 Standorten in Deutschland, Spanien, Portugal, Belgien, Frankreich, Italien, der Schweiz, den Niederlanden, Kroatien und dem Vereinigten Königreich sowie auf den Inseln Korsika, Sizilien und Sardinien. In Deutschland hat Indie Campers Depots in München und Frankfurt/Main und weitere Anmiet- und Drop-off-Stationen in Düsseldorf, Köln, Stuttgart und Freiburg. Weitere Depots sind in Planung. Mit Extras wie WLAN, GPS, Grill und sogar Sportutensilien sowie einer Wagenrückgabe an jedem der bedienten Standorte, unabhängig von der Anmietstation, stehen Indie Campers für absolute Reisefreiheit, modernen Komfort und Flexibilität im Urlaub. Das Unternehmen wurde 2013 von Hugo Oliveira in Portugal gegründet und hat mittlerweile über 100 Mitarbeiter in ganz Europa.

Weitere Informationen unter www.indiecampers.com/de

powered by Cybernex GmbH | Datenschutzerklärung
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen