Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Die besten Golfplätze Schwedens gibt’s im Süden

Das schwedische Magazin Golf Digest hat 150 schwedische Golfplätze getestet und nun die 50 besten bekannt gegeben. Dabei wird ganz deutlich: Die besten Greens Schwedens befinden sich im Süden des Landes. Vor allem die südlichste Provinz Skåne wartet mit zahlreichen erstklassigen Plätzen auf.

So belegen die skånischen Anlagen Falsterbo, Barsebäck und Ljunghusen die Ränge 3, 4 und 5 im Test. Sie zeichnen sich nicht zuletzt durch ihre wunderschöne Lage direkt am Meer aus, wo der Wind bisweilen noch eine Extra-Herausforderung darstellen kann.

Zu den schönsten Plätzen gehört mit Platz 2 nach wie vor die Golfanlage des Halmstad GK, auf der im Jahr 2007 der Solheim Cup ausgetragen wurde. An der Spitze der schwedischen Golplätze ist in diesem Jahr ein Neuling zu finden: Bro Hof Slott Stadium Course, der erst im Sommer 2007 eröffnet wurde. Der Platz liegt etwa 35 km nordwestlich von Stockholm – ganz idyllisch am Binnensee Mälaren.

Insgesamt gibt es in Schweden mehr als 300 Golfplätze – angefangen bei Championship Courses wie Kungsängens GC in der Nähe von Stockholm und Halmstad GC an der Westküste bis hin zu zahlreichen „Pay and Play“-Golfbahnen.

Golfer finden hier eine große Zahl geografisch abwechslungsreicher Greens. So gibt es Bahnen, die der rauen Küstenlandschaft folgen und wieder andere, die sich durch endlose Wälder mit rauschenden Flüssen erstrecken. Lediglich in der nordschwedischen Region Lappland sind die Golfplätze etwas dünner gesät. Dafür gibt es hier aber die faszinierende Möglichkeit des Wintergolfs auf Eis und Schnee oder die Gelegenheit, im Sommer im Schein der Mitternachtssonne eine Runde Golf zu spielen.

Eine Übersicht über zahlreiche schwedische Golfplätze ist unter www.worldgolf.com zu finden


powered by:
powered by Cybernex GmbH | Datenschutzerklärung