×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 62
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Stellungnahme der Hapag-Lloyd Kreuzfahrten zur Situation im Golf von Aden

Die Sicherheit von Passagieren und Besatzungsmitgliedern steht für Hapag-Lloyd Kreuzfahrten an oberster Stelle. Das Unternehmen hat daher - als reine Vorsichtsmaßnahme - beschlossen, 246 Passagiere und ein Großteil der Besatzungsmitglieder der COLUMBUS mit einer Chartermaschine am 10.12. nach Dubai auszufliegen.

Die Passagiere befinden sich, so Hapag-Lloyd Kreuzfahrten, zurzeit an Bord der MS Columbus auf Weltreise. Nach einem 3-tägigen Aufenthalt in einem 5-Sterne-Hotel in Dubai werden die Passagiere ihre Reise ab Sallalah fortsetzen. An Bord des Schiffes bleibt eine Minimalbesatzung, die für einen sicheren Weiterbetrieb der Fahrt benötigt wird. Die an Bord verbleibenden Crewmitglieder sind mit dieser Maßnahme einverstanden und stehen hinter der Entscheidung der Reederei. Passagiere und Crew wurden von der Schiffsleitung über die Sicherheitsmaßnahme informiert und haben diese begrüßt.

Grund für diese Vorsichtsmaßnahme ist die politische Situation im Golf von Aden.

Hapag-Lloyd Kreuzfahrten lässt vor dem Hintergrund der Reisewarnung des Auswärtigen Amtes für dieses Gebiet bis auf weiteres als einzige deutsche Kreuzfahrtreederei keine Schiffe mit Passagieren an Bord durch den Golf von Aden fahren.

Eine Anfrage bei der Bundesregierung nach Geleitschutz wurde negativ beantwortet. Alle Passagiere an Bord waren zuvor bereits schriftlich über die Reisewarnung des Auswärtigen Amtes informiert worden. Lediglich 26 Passagiere haben daraufhin von der Möglichkeit einer kostenlosen Stornierung Gebrauch gemacht. Im Interesse der Sicherheit hat sich die Reederei dennoch dazu entschieden, die verbleibenden 246 Passagiere auszufliegen.

Hapag-Lloyd Kreuzfahrten unterstützt die Forderung des VDR und DRV für ein stärkeres Engagement der Deutschen Marine in den Gewässern des Golfs von Aden.

Weitere Infos unter www.hlkf.de

 

Hinweis der Redaktion zur Coronakrise

Eingeschränkter Produktionsbetrieb der Redaktion

Da die Reiselust derzeit durch Grenzschließungen essentiell eingeschränkt ist, die finanziellen Folgen für Reiselustige nicht überschaubar ist, Informationen in großem Umfang eintreffen und auch wir mit den finanziellen Auswirkungen uns auseinander setzen müssen, ist der fortlaufende Produktionsbetrieb vorläufig rudimentär zurückgefahren. Informationen, die uns für eine Veröffentlichung erreichen, können deshalb momentan nicht in dem Umfang geprüft und bearbeitet werden, wie Sie und wir es sonst gewohnt sind. Aufträge für den Advertorial-Service nehmen wir weiterhin gerne an. Diese werden selbstverständlich termingerecht bearbeitet. Wir danken für Ihr Verständnis und hoffen, bald wieder aktiv über die schönsten und interessantesten Urlaubsziele berichten zu können. Fragen per e-Mail werden schnellstmöglich beantwortet.

 

powered by Cybernex GmbH | Datenschutzerklärung
Wir verwenden Cookies (Textdateien), um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis. Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen. Sie geben ihre Einwilligung mit Einverstanden oder können ablehnen. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wer wir sind, wie Sie uns kontaktieren können und wie wir personenbezogene Daten verarbeiten.