×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 62
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
Bayern gibt Startschuss für Wettbewerb TouPLUS

Bayern setzt im Tourismus verstärkt auf die Zusammenarbeit zwischen Städten und deren Umland. Bayerns Wirtschaftsstaatssekretär Markus Sackmann gab deshalb auf der Sitzung des Staatssekretärausschusses ‚Ländlicher Raum’ im unterfränkischen Bad Bocklet den Startschuss für den Wettbewerb TouPLUS.

„Mit diesem Preis des Bayerischen Wirtschaftsministeriums würdigen wir herausragende Leistungen bei touristischen Stadt-Umland-Kooperationen und unterstützen entsprechende Initiativen. Wer sich die Attraktivität unserer bayerischen Städte und deren Umland gemeinsam zu Nutze macht, schafft touristische Win-Win-Situationen“, betonte Sackmann.

Die Preisträger werden bei einer Siegerehrung Ende September auf einer Sondersitzung des Staatssekretärausschusses ‚Ländlicher Raum’ mit hochwertigen Siegertrophäen und Urkunden ausgezeichnet. „Bei der Auswahl der Sieger sind Originalität, Nachhaltigkeit, Umfang und der touristische Nutzen fürs Umland maßgebliche Entscheidungskriterien“, erklärte Sackmann.

Als ein vorbildliches Beispiel für bereits bestehende Kooperationen hob der Staatssekretär die neu konzipierte Gesundheitsregion Würzburg – Bäderland Bayerische Rhön hervor.

Bei diesem Zusammenschluss arbeiten Stadt und Landkreis Würzburg mit den Orten des Bäderlands Bayerische Rhön Bad Kissingen, Bad Bocklet, Bad Brückenau, Bad Königshofen und Bad Neustadt zusammen. Die Region landete vor einem Monat beim Wettbewerb des Bundesforschungsministeriums ‚Gesundheitsregionen der Zukunft’ unter den bundesweit 20 Gewinnern und nimmt nun an der Endausscheidung im nächsten Jahr teil. „Das wird das Angebot für den Gesundheitsgast und damit auch die touristische Entwicklung im Bäderland Bayerische Rhön nachhaltig stärken. Zu diesem Erfolg trägt maßgeblich das landkreisübergreifende Regionalmanagement der Landkreise Rhön-Grabfeld und Bad Kissingen bei, das von der Bayerischen Staatsregierung seit 2003 mit reichlich Steuergeldern gefördert wird“, so Sackmann.

Bis zum 5. September dieses Jahres können sich Kommunen, touristische Unternehmen und Organisationen um den Preis 2008 bewerben.

Die Projekt-Bewerbung muss stets mit einem Partner aus der Stadt bzw. aus dem touristischen Umland erfolgen. Darüber hinaus wird ein Ehrenpreis für langjährige touristische Stadt-Umland-Kooperationen vergeben. Vertreter des Bayerischen Wirtschaftsministeriums, der BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH, der kommunalen Spitzenverbänden im Freistaat sowie aus der Tourismusforschung wählen die Preisträger aus.

Ausführliche Informationen zum Wettbewerb gibt es im Internet unter der Adresse www.touplus.bayern.de .

Hinweis der Redaktion zur Coronakrise

Eingeschränkter Produktionsbetrieb der Redaktion

Da die Reiselust derzeit durch Grenzschließungen essentiell eingeschränkt ist, die finanziellen Folgen für Reiselustige nicht überschaubar ist, Informationen in großem Umfang eintreffen und auch wir mit den finanziellen Auswirkungen uns auseinander setzen müssen, ist der fortlaufende Produktionsbetrieb vorläufig rudimentär zurückgefahren. Informationen, die uns für eine Veröffentlichung erreichen, können deshalb momentan nicht in dem Umfang geprüft und bearbeitet werden, wie Sie und wir es sonst gewohnt sind. Aufträge für den Advertorial-Service nehmen wir weiterhin gerne an. Diese werden selbstverständlich termingerecht bearbeitet. Wir danken für Ihr Verständnis und hoffen, bald wieder aktiv über die schönsten und interessantesten Urlaubsziele berichten zu können. Fragen per e-Mail werden schnellstmöglich beantwortet.

 

powered by Cybernex GmbH | Datenschutzerklärung
Wir verwenden Cookies (Textdateien), um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis. Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen. Sie geben ihre Einwilligung mit Einverstanden oder können ablehnen. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wer wir sind, wie Sie uns kontaktieren können und wie wir personenbezogene Daten verarbeiten.