Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Österreich - das Land der Superlative für Blumen- und Rosenliebhaber 2010

Unter dem Motto „30 Tage im Zauber der Gärten“ werden die Orte Laxenburg, Baden b. Wien und Bad Vöslau beim Gartenfestival 2010 und den Badener Rosentagen mit mehr als 400 Aktivitäten und Veranstaltungen, ihre Gäste, ob Groß & Klein, Gärtner oder Laien, Musikliebhaber oder reine Gourmets aus dem Inland oder Ausland begeistern.

Österreich, ein Land mit herrlichen Weinsorten und kulinarischen Superlativen, herzlicher Gastfreundschaft und unvergleichlichem Charme ist in 2010 damit nun auch das erklärte Ziel für Garten- und Rosenliebhaber.

Niederösterreich, das Land der Gärten

“BadenIn den vergangenen Jahren ist es diesen Orten aufs vortrefflichste gelungen, Niederösterreich zu einem Land der Gärten und zum Zentrum der europäischen Naturgartenidee zu machen und als Einstieg bieten die drei Standorte in 2010 nun ein vierwöchiges Programm das seinesgleichen sucht.

So steht vom 22. Mai bis 20. Juni 2010 die Region südlich von Wien – die Thermenregion – ganz im Zauber der Gärten und die Gartenjuwele der drei Orte Baden, Bad Vöslau und Laxenburg stehen im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit.

Baden 2010: Festival zu Ehren der Rose
Bad Vöslau 2010: Das Lebenselixier Wasser
Laxenburg 2010: Spiel und Spaß der Habsburger


Dass in Österreich und Deutschland der Gartenvirus weit verbreitet ist, liegt wohl auch an der gemeinsamen Geschichte. Fast jede Stadt hat ihre so genannten "Schrebergärten" die auf Jahre, wenn nicht gar auf Jahrzehnte ausgebucht sind. Fast jeder Einwohner träumt von einem Haus im Grünen und wenn es nur eine Mietswohnung ist, dann soll zumindest ein blühender Balkon oder ein Blumenstrauß oder ein Blumentopf auf dem Fenstersims das Wohnzimmer der Natur näher bringen.

Unser Tipp: Baden b. Wien - die Rosenstadt Österreichs und Partnerstadt des Gartenfestivals 2010

“BadenNicht nur dass Baden b. Wien zu den Ausrichtern des Gartenfestivals 2010 zählt und sich dafür besonders fein für seine Besucher aus Deutschland hergerichtet hat. Baden veranstaltet im Rahmen des Gartenfestivals 2010 zugleich auch die weltberühmten Rosentage und erfüllt mit seinen Stargästen "ADORO" auch noch den Wunsch nach moderner Opernmusik, die auch das junge Publikum in Deutschland und Österreich erreicht.

Highlights des Gartenfestivals 2010

Dass Baden mit den Rosentagen zu den Highlights des Gartenfestivals zählt dürfte sicher auch an der Königin der Blumen liegen. Heidi Klum, Konrad Adenauer und Helmut Kohl haben ihren Namen für Rosen schon freudig hergegeben. Keine andere Blume hat nämlich so viel Aufsehen erregt wie die Rose. Ob Züchter, Dichter, Liebende oder auch Politiker– sie alle verneigten und verneigen sich noch immer vor der Königin der Zierpflanzen. Keine andere Pflanze besticht unsere Sinne mehr. Grund genug, sie in den Mittelpunkt des Frühsommers in Baden zu stellen und ihr ein Fest zu widmen – ein Fest zu Ehren der Rose!

Baden darf sich seit 2005 als "Schönste Blumen und Gartenstadt Europas" nennen und ist damit der ultimative Schauplatz des Gartenfestivals 2010.

20.000 Rosenstöcke, 600 Sorten, 75.000 m² Rosarium, 200 Jahre Rosen-Tradition. Schneewittchen. Strombergzauber. Flammentanz. Sie können sie alle kennen lernen. Kein anderes Rosenfestival ist für ein so breites Publikum ausgelegt. Musik und Tanz. Kunst & Akrobatik. Feuer und Wasser. Essen & Trinken. Rosen Raritätenschau, Rosenmarkt, Multimedia-Event, Konzerte, Vorträge und und und. Sie werden es erleben.

Das Badener Rosarium, welches mit über 20.000 Rosenstöcken in 600 verschiedenen Sorten das größte Österreichs ist, hegt eine 200 Jahre alte Tradition und stellt damit seit langer Zeit eine der wichtigsten grünen Oasen in der Gartenstadt Baden dar.

Badener Gartentage und Weinfestival

“BadenVon Freitag 28. Mai bis Sonntag 30. Mai findet von 10 – 19 Uhr im Doblhoffpark eine dreitägige Verkaufsausstellung für Lifestyle, Gartengestaltung und Wohnkultur im wunderschönen Ambiente des größten Rosarium Österreichs als attraktiver Mix für Kenner und Liebhaber statt.

Eine berauschende Atmosphäre genießen Sie als Gast des Badener Rosenfestes am 5. Juni 2010. Dabei können Sie sich von der Badener Rosenelfe in eine Welt voll Rosenduft und Magie entführen lassen. Zahlreiche Attraktionen während des gesamten Tages gipfeln in einer spektakulären Abendshow im Fackelschein mit einer Explosion aus Akrobatik, Gesang und Feuer. Ein Erlebnis für alle Sinne und jedes Alter im größten Rosarium Österreichs!

Ein genussvolles Erlebnis ist auch das „8. Weinfestival Thermenregion“, bei dem die regionalen Winzer fruchtige Weißweine, gehaltvolle Rotweine und herrliche Süßweine anbieten. Treffen Sie die Winzer persönlich und erfahren Sie Interessantes rund um das Thema Wein. Die Genussregion Niederösterreich sorgt für Ihr leibliches Wohl!

11. Juni 2010 „Wein in den Arkaden“: ab 18 Uhr, Hotel Schloss Weikersdorf
12. Juni 2010 „Wein im Park“: 15 bis 22 Uhr, Rosarium, Doblhoff-Park


Badener Rosenball mit „ADORO“

“BadenEines der größten Highlights stellt in diesem Jahr der Badener Rosenball am 19. Juni dar. Als krönender Abschluss der Badener Rosentage und dem Gartenfestival 2010 lädt der Abend zu einem beeindruckenden Erlebnis unter Sternenhimmel.

Die perfekte Kulisse für dieses traumhafte Ereignis bietet das Badener Rosarium mit dem Hotel Schloss Weikersdorf Residenz & Spa: Tanzen Sie zwischen den duftenden Rosenbeeten durch die nächtlich romantische Kulisse des Badener Rosarium und erleben Sie Genuss auf höchstem Niveau!

Der Ball Abend verbindet betörenden Rosenduft, Rosenblüten im Fackelschein, Tanz unter freiem Himmel und High Society zu einem unvergesslichen Gesamtkunstwerk mit der Gruppe Adoro im romantischen Ambiente des Doblhoffparks. Sie werden es genießen.

Denn Adoro hauchen an diesem Tag mit ihren klassischen Stimmen, populären deutschsprachigen Hits und neuen Klassik-Pop-Kompositionen Gefühl und Romantik ein. Sie vereinen Technik und Virtuosität des Operngesangs mit deutschen, orchestral arrangierten Popsongs zu ihrem eigenen, unverwechselbaren Stil. Adoro, das ist hochkarätiger und leicht zugänglicher Klassik-Pop, der mit seinen mehrstimmigen Klängen zum Träumen verführt. Oder, mit anderen Worten: „Tanzend durch die Nacht in tausend Düften des Rosariums“.

Karten für dieses gesellschaftliche Großereignis in Baden erhalten Sie in der Tourist Information Baden. Die Ballkarten kosten im Vorverkauf € 30,- für Erwachsene und € 20,- für Jugendliche. Der Zutritt zum Ball erfolgt über den Hoteleingang in der Schloßgasse, über die Hotelterrasse gelangen die Ballbesucher in das romantisch beleuchtete Rosarium.

Rosenball-Package:

“Baden• 2 Übernachtungen inklusive reichhaltigem Frühstücksbuffet mit Rosenkomponenten (Anreise Freitag, 18.6. oder Samstag, 19.6.)
• Rosenfrizzante zur Begrüßung
• 1 Eintrittskarte zum Rosenball mit Mitternachtseinlage Adoro
• Gala-Dinner in Buffetform vor dem Rosenball
• Eintritt in den 1000m² großen Spa-Bereich mit Bio- und Finnsauna, Dampfbad, Eisbrunnen, Pool, Kneipp-Möglichkeiten im Mühlbach, Liegewiese sowie Massage- und Kosmetikanwendungen

EUR 189,– p. P. im Doppelzimmer
EUR 249,– p. P. im Einzelzimmer

Buchungen & Weitere Informationen zum Rosenballpaket:
Hotel Schloss Weikersdorf / Hotel Caruso
2500 Baden bei Wien
Schlossgasse 9-11 / Trostgasse 23
Tel.: +43 - 2252 - 48 301
Fax: +43 - 1 - 3 16 65 43 79

Weitere Informationen zu Baden bei Wien, die Badener Rosentage und dem Gartenfestival 2010 erhalten Sie von der Tourist Information Baden, A – 2500 Baden bei Wien, Brusattiplatz 3, T +43 2252 / 22600-600, F +43 2252 / 80 733, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! www.baden.at

Eine Veranstaltungsübersicht finden Sie im Internet unter:

www.gartenfestival2010.at
www.baden.at
http://rosentage.baden.at

Autor: Gerd Bruckner
Bildnachweis: TI Baden b. Wien


powered by:

Zum Seitenanfang
powered by Cybernex GmbH

Wir verwenden cookies auf unserer Webseite um Ihren Besuch effizienter zu gestalten und mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Klicken Sie deshalb auf cookies akzeptieren. Damit helfen Sie uns, die Seite und Inhalte zu verbessern. Mit anklicken akzeptieren Sie unseren cookie und der Hinweis verschwindet. Mehr zu Cookies finden Sie hier.

  Ich akzeptiere cookies dieser Seite.
EU Cookie Directive Information