Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Schnelleres Visum dank EU-Visakodex

Für die Länder des Schengen-Raums gelten ab 5. April einheitliche Regeln für die Ausstellung von Visa. Der neue EU-Visakodex fasst alle geltenden Visa-Rechtsvorschriften der Schengen-Staaten zusammen und gibt vor, wie die 22 teilnehmenden EU-Mitgliedstaaten und drei assoziierten Staaten einen Visumantrag bearbeiten müssen.

{mosgoogle left} Das einheitliche Formular wird vereinfacht. Die allgemeine Visumgebühr beträgt weiterhin 60 Euro. Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren müssen lediglich 35 Euro zahlen, einigen Personengruppen wird die Visumgebühr erlassen. Angehörige von Drittstaaten, mit denen die EU Erleichterungsabkommen geschlossen hat, zahlen auch künftig 35 Euro.

Der EU-Visakodex wird zu mehr Transparenz führen und die Gleichbehandlung der Antragsteller gewährleisten. EU-Innenkommissarin Cecilia Malmström sagte dazu: "Außerdem werden EU-Visa schneller ausgestellt werden können. Dank des EU-Visakodexes wird die Anwendung des Visumrechts der EU vollständig vereinheitlicht." Im Übrigen bringt der Visakodex mehr Rechtssicherheit. So muss künftig begründet werden, warum ein Visumantrag abgelehnt wurde. Zudem besteht die Möglichkeit, ein Rechtsmittel gegen eine ablehnende Entscheidung einzulegen.

 

powered by Cybernex GmbH | Datenschutzerklärung
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen