Highlights zu Ostern im Schwarzwald - 5.0 out of 5 based on 1 vote

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Ostern im Schwarzwald - Highlights in Natur und Kultur

Kaum haben die Narren den Winter fast vertrieben, da kündigen schon Schneeglöckchen und Krokusse ein weiteres Highlight im Schwarzwald an. Gerade in den ursprünglichen Wäldern und Wiesen des Schwarzwaldes ist das Frühlingserwachen besonders gut zu beobachten. Die Natur lädt Wanderer ein, sich an sprießenden Knospen und Blättern, an frischer Luft und bunten Wiesen zu erfreuen. Blühende Kirschbäume, Osterglocken und Tulpen versehen die Landschaft mit Farbtupfern, die Lust auf Radeln, Wandern oder Spazieren machen. Am besten ist der Frühling draußen in der Natur erlebbar. Bei einer mehrtägigen Wanderung wie auf dem Markgräfler Wiiwegli kann man das Frühlingserwachen hautnah miterleben. Das Wiiwegli führt durch ausgedehnte Weinanbaugebiete, vorbei an grünenden Wäldern und Feldern, hinein in idyllische Winzerorte. Hier laden Gastwirtschaften und Weinkeller den Wanderer ein, sich an regionalen Köstlichkeiten zu stärken. Die Schwarzwald Tourismus GmbH bietet eine Pauschale an („Wandern ohne Gepäck“ p.P. im DZ ab 410€), die fünf Übernachtungen mit Frühstück, Lunchpakete für Unterwegs sowie einen Gepäcktransferservice beinhaltet. Der Wanderer kann sich so entspannt den Schönheiten der Natur und den herrlichen Blicken über die Rheintalebene hin zu den Vogesen widmen.

Ostern 2011Erfahren Sie den Schwarzwald neu: Mit den modernen E-Bikes oder Pedelecs kann man jetzt nicht nur die verschiedenen Höhenlagen des Schwarzwalds bequem und sportlich per Rad erkunden, sondern auch ein völlig neues Fahrgefühl erleben. Der leise und umweltfreundliche Elektromotor garantiert einen permanenten Rückenwind und lässt den Radler selbst steile Bergabschnitte hinaufschweben. Einige Orte und Regionen bieten umfangreiche E-Bike-Angebote an. Sie umfassen Verleihstationen, spezielle Karten mit erprobten Tourenvorschlägen, Akku-Wechsel- und Ladestationen. Weitere Infos z.B. unter: www.hochschwarzwald.de; www.bergwelt-suedschwarzwald.de, www.bad-wildbad.de

Auch kulturell hat der Schwarzwald in der Frühjahrzeit vieles zu bieten. Überall im Schwarzwald locken Oster- und Frühjahrsmärkte sowie Blütenfeste mit kulinarischen Leckereien und vielseitigem Kunsthandwerk. So laden das Tulpenfest in Lahr (17.04.2011, 14-17 Uhr) oder der Frühlingsmarkt in Kenzingen (12.03.2011, 10-18 Uhr; 13.03.2011, 11-18 Uhr) zu einem Bummel ein.
Beim Trachtenfestzug in Wolfach-Kirnbach (10.04.2011) dürfen die Konfirmanden erstmals ihre Tracht – die Mädchen den berühmten Bollenhut – anziehen. Um 9.15 Uhr ziehen sie mit der Musikkapelle zum Gottesdienst.

Früh beginnen die Vorbereitungen für einen in der Region einzigartigen Brauch: Das traditionelle Osterfeuer-Tragen in St.Peter. Die Jungen des Orts suchen im Wald nach Baumschwämmen (Baumpilzen) und lassen sie an Drähten aufgereiht trocknen. In diesen Tagen hängen überall Ketten aus Schwämmen an Balkonen und Hauswänden. Am Nachmittag des Ostersonntags (24.04.2011) nach der Vesper in der Kirche ist es dann soweit: Das Osterfeuer wird entfacht. Nun werden die getrockneten Schwämme an ihm entzündet und von den Jungen von Haus zu Haus getragen. Die Hausfrauen schneiden ein Stück des glühenden Schwammes ab und legen es in ihr Herdfeuer. Der Brauch soll das Haus vor Unglück bewahren.

Ebenfalls am Ostersonntag (24.04.2011) veranstaltet der Verkehrsverein in Bad Krozingen auf dem Schlatter Rebberg ein Highlight: das Osterfeuer wird entzündet. Hier kommen Familien voll auf ihre Kosten. Die Besucher können sich vom Parkplatz des „Vita Classica“ – Bades aus mit Pferdekutschen durch die malerische Landschaft auf den Rebberg bringen lassen. Schon bevor es zum Höhepunkt des Tages kommt, gibt es Musik und Ponyreiten, außerdem gilt es, die 700 versteckten Ostereier zu suchen. Den Besuchern bietet sich nicht nur ein herrlicher Ausblick über die Vogesen und den Kurort Bad Krozingen, sie können sich auch kulinarisch verwöhnen lassen. Traditionell wird der riesige Holzstoß von der Tunsler Feuerwehr aufgebaut, entzündet und überwacht. Am späten Abend herrscht eine romantische Stimmung um das Feuer. Abgeschlossen wird dieser Tag mit einem Feuerwerk über dem Rebberg.

Ab dem Palmsonntag ist wieder das Osterdorf in Elzach (17.04.2011, ab 11 Uhr) zu bestaunen. Eine biblische Landschaft zeigt die Stationen zum Ostergeschehen und die Geschichte der Karwoche am evangelischen Gemeindehaus. Kurpark und Ortskern empfangen den Besucher mit österlicher Dekoration und laden zum Spaziergang durch die Straßen ein. In jedem Garten wartet eine andere Deko-Idee darauf, von Passanten bewundert zu werden. Besonderes Highlight des Tages ist die Riesen-Ostertorte, die in der Festhalle Oberprechtal feierlich angeschnitten wird. Für Unterhaltung sorgen Musik, eine Kindereisenbahn, ein Klettergarten und der Ostermarkt. Hier kann man nicht nur kleine Ostergeschenke erwerben, sondern sich auch Schwarzwälder Spezialitäten wie Seife, Schinken, Käse, Gebäck oder Honig mit nach Hause nehmen. Das Osterdorf ist übrigens auch nach dem Palmsonntag noch zu besichtigen.

Weitere Infos: Schwarzwald Tourismus GmbH, Ludwigstr. 23, D-79104 Freiburg, Tel. +49 761.89646-93


powered by:

Zum Seitenanfang
powered by Cybernex GmbH

Wir verwenden cookies auf unserer Webseite um Ihren Besuch effizienter zu gestalten und mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Klicken Sie deshalb auf cookies akzeptieren. Damit helfen Sie uns, die Seite und Inhalte zu verbessern. Mit anklicken akzeptieren Sie unseren cookie und der Hinweis verschwindet. Mehr zu Cookies finden Sie hier.

  Ich akzeptiere cookies dieser Seite.
EU Cookie Directive Information