Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Wieder einmal ein schöner Christbaum für München

Am Dienstag, 12. November 2013, 6 Uhr früh, lieferte die oberbayerische Gemeinde Bad Kohlgrub den Christbaum für München am Marienplatz an. Feuerwehrmänner der Münchner Berufsfeuerwehr sorgten mit schwerem Gerät dafür, dass der Baum unbeschadet aufgerichtet und mit dem Kran in das zwei Meter tiefe Bodenloch vor dem Neuen Rathaus versenkt und verkeilt wurde.

Die Baumspende für die Landeshauptstadt kommt in diesem Jahr aus dem höchstgelegenen Moorheilbad Deutschlands in den Ammergauer Alpen. Ausgesucht wurde eine Besonderheit: Aus einer Laune der Natur besitzt die heimische Fichte zwei Wipfel. Der Baum, circa 27 Meter hoch, 7,5 Tonnen schwer und 80 Jahre alt, stand außerhalb der Ortschaft Bad Kohlgrub an einem Feldweg und drohte, einen historischen Heustadl zu beschädigen. Deshalb wurde die Fichte als „Christbaum für München“ geschlagen.

In Kürze wird die Fichte, von den Mitarbeitern des städtischen Baureferats mit rund 2.500 Lichtern geschmückt, bis zum 24. Dezember das Wahrzeichen des Münchner Christkindlmarktes sein.

Im Rahmen der Eröffnung des Münchner Christkindlmarktes am Montag, 25. November, 17 Uhr, übergibt, der Bürgermeister von Bad Kohlgrub Gerald Tretter die grüne Spende offiziell der Münchner Bevölkerung.

Am 8. Januar 2014 wird die Fichte von der Münchner Berufsfeuerwehr wieder abgebaut, auf 12 Meter gekürzt und in die Feuerwache 8 (Föhring) zu den „Höhenrettern“ gebracht. Wie schon vor vier Jahren bekommt die Spezialistengruppe der Feuerwehr, die Personen aus Höhen und Tiefen rettet, den ehemaligen Christbaum zum Üben von Sicherheitsmaßnahmen überlassen.

Seit 1977 kommt die Landeshauptstadt München in den Genuss einer Christbaumspende. Die Warteliste der Gemeinden, die sich als Spender anbieten, ist lang. Als Dank für den Christbaum dürfen die Ortschaften aus dem In- und Ausland (Österreich, Italien) während des Münchner Christkindlmarktes im Prunkhof des Rathauses Glühwein ausschenken und sich als touristische Destination präsentieren.

Der Dank der Münchner an die Bevölkerung Bad Kohlgrub ist gewiss.

 

 

 

 

Hinweis der Redaktion zur Coronakrise

Eingeschränkter Produktionsbetrieb der Redaktion

Da die Reiselust derzeit durch Grenzschließungen essentiell eingeschränkt ist, die finanziellen Folgen für Reiselustige nicht überschaubar ist, Informationen in großem Umfang eintreffen und auch wir mit den finanziellen Auswirkungen uns auseinander setzen müssen, ist der fortlaufende Produktionsbetrieb vorläufig rudimentär zurückgefahren. Informationen, die uns für eine Veröffentlichung erreichen, können deshalb momentan nicht in dem Umfang geprüft und bearbeitet werden, wie Sie und wir es sonst gewohnt sind. Aufträge für den Advertorial-Service nehmen wir weiterhin gerne an. Diese werden selbstverständlich termingerecht bearbeitet. Wir danken für Ihr Verständnis und hoffen, bald wieder aktiv über die schönsten und interessantesten Urlaubsziele berichten zu können. Fragen per e-Mail werden schnellstmöglich beantwortet.

 

powered by Cybernex GmbH | Datenschutzerklärung
Wir verwenden Cookies (Textdateien), um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis. Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen. Sie geben ihre Einwilligung mit Einverstanden oder können ablehnen. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wer wir sind, wie Sie uns kontaktieren können und wie wir personenbezogene Daten verarbeiten.