Wandern zu den Sternen und Planeten - 5.0 out of 5 based on 1 vote

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Neuer „Wanderweg der Planeten“ in Cortina d’Ampezzo

Wer hat als Kind nicht davon geträumt, das Weltall zu erkunden? Nicht nur in den vielen Dokumentarbeiträgen im Fernsehen ist ein Ausflug ins Weltall möglich. Im italienischen Ferienort Cortina d’Ampezzo kann man ab sofort in die faszinierende Welt der Sterne und Planeten eintauchen. Denn auf dem neu angelegten „Wanderweg der Planeten“ ist man den Sternen zum Greifen nah.

Auf jeder Etappe dieser einzigartigen Wanderstrecke spiegeln Tafeln mit Bildern im Maßstab 1:10 Milliarden Kilometer die effektive Position der Sterne und der Sonne wider. Der „Wanderweg der Planeten“ führt durch den Wald, der den Ortsteil Pié Tofana mit der Sternwarte auf Col Drusciè verbindet. Man kann auf der Wanderung also nicht nur die Geheimnisse des Sonnensystems und seiner Planeten lüften, sondern auch die atemberaubende Natur der Ampezzaner Dolomiten genießen. Der einzigartige Erlebnis-Wanderweg entstand in Zusammenarbeit mit der Seilbahngesellschaft „Freccia del Cielo“ und dem Bergrestaurant „Rifugio Col Drusciè“.

Der „Wanderweg der Planeten“ führt von Cortinas Ortsteil Pié Tofana durch einen Wald hinauf zur Sternwarte auf „Col Drusciè“ in 1.780 Metern Höhe. Entlang der Strecke befinden sich Tafeln mit Bildern von verschiedenen Planeten oder der Sonne. Diese Tafeln sind so angeordnet, dass sie von ihrem Standpunkt aus die tatsächliche Position der Himmelskörper im Maßstab 1:10 Milliarden Kilometer widerspiegeln. Zudem finden sich auf den Tafeln Daten und Parameter der jeweils abgebildeten Planeten. Die bebilderten Tafeln liefern viele interessante Informationen und sind somit der Leitfaden der gut 30 minütigen leichten Wanderung.

Nicht nur auf dem Wanderweg, sondern auch in der Sternwarte „Col Drusciè“, die man auf diesem Weg erreicht, haben Besucher die Möglichkeit, die himmlischen Geheimnisse zu lüften. Nach entsprechender Voranmeldung organisiert die Sternwarte 90 minütige Führungen, bei denen man die Möglichkeit hat, faszinierende Himmelskörper zu beobachten. Zur Beobachtung der Sonne, besucht man die die Sternwarte am besten am 24., 26., 28., oder 30. August. Denn an diesen Tagen stehen der koronale Massenauswurf, die chromosphärischen Eruptionen und die Sonnenflecken am Höhepunkt des Sonnenfleckenzyklusses. Natürlich begünstigt auch der klare Himmel des Hochgebirges der Ampezzaner Dolomiten die Sicht auf dieses atemberaubende Naturspektakel.

Im Bergrestaurant „Rifugio Col Drusciè“ gibt es derzeit zudem eine Ausstellung mit dem Titel „I Colori della Notte“ (übersetzt: „Die Farben der Nacht“). Dort werden Bilder von Sternen und den Ampezzaner Dolomiten ausgestellt, die von den Mitgliedern von Cortinas Astronomieverband aufgenommen wurden. Der 22. und der 29. August eignen sich hervorragend für einen Besuch der Ausstellung, da man anschließend ein unvergessliches „Dinner unter den Sternen“ im „Rifugio Col Drusciè“ genießen kann. Die Berghütte ist selbst am Abend problemlos mit der Gondel zu erreichen.

Nicht nur hoch oben auf den Bergen ist man den Sternen nah, sondern auch in der Stadt. Das Planetarium „Helmut Ulrich“ ist eine Art kosmisches Kino mit einem digitalen Projektor der neuesten Generation. Dieser ermöglicht eine 360°-Projektion auf den kompletten acht Metern Durchmesser der Kuppel und bietet den Besuchern somit einen einzigartigen und wunderschönen Blick in das Universum. Zudem werden jeden Freitag um 17 Uhr (und auf Reservierung) interessante Vorträge gehalten. Auch die Abschlusskonferenz von „Cortina Stelle“ findet am 30. August um 18 Uhr dort statt.

Reservierungen:
Für die astronomischen Termine:  +39 338 6163428 | +39 348 3346585
Für die Dinner im Rifugio Col Druscié: +39 0436 862372

Mit dem Zug: Der nächstgelegene Bahnhof ist in Calalzo di Cadore, 35 km von Cortina entfernt. Vom Bahnhof Venedig-Mestre erreicht man mit dem bequemen Transfer ‘Cortina Express‘ Cortina d’Ampezzo in nur ca. zwei Stunden.

Mit dem Auto: Cortina wird in Nord-Süd-Richtung von der so genannten „Alemagna“, der Staatsstraße Nr. 51, in Ost-West-Richtung von der Dolomiten-Staatsstraße „48bis“ durchquert. Die Autobahnausfahrten für Cortina sind Belluno im Süden der A27 (72 km) und Brixen im Norden der Brennerautobahn A22 (87 km).

Weitere Infos: CORTINA TURISMO - Member of BEST OF THE ALPS Via Marconi, 15/B I - 32043 Cortina d'Ampezzo - BL Tel. +39.0436.866.252


powered by:

Zum Seitenanfang
powered by Cybernex GmbH

Wir verwenden cookies auf unserer Webseite um Ihren Besuch effizienter zu gestalten und mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Klicken Sie deshalb auf cookies akzeptieren. Damit helfen Sie uns, die Seite und Inhalte zu verbessern. Mit anklicken akzeptieren Sie unseren cookie und der Hinweis verschwindet. Mehr zu Cookies finden Sie hier.

  Ich akzeptiere cookies dieser Seite.
EU Cookie Directive Information