Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Eine Veranda nachträglich anbauen.

Es gibt viele gute Gründe, warum es sich lohnen kann, einen Anbau vor dem Haus nachträglich anzubauen. Zur einen Seite steht die wärmere Jahreszeit vor der Tür und was gibt es Schöneres, als dann draußen zu sitzen? Zum anderen ist diese auch immer eine Investition ins Eigenheim. Das Haus wird aufgewertet vom optischen und bekommt einen höheren Wert. Zusätzlich erweitert sie den Wohnraum, gibt dem Haus eine neue und eigene Note und bietet Schutz vor Wettereinflüssen.

In Deutschland ist ein vorderer Anbau noch nicht so populär wie in anderen Ländern. Das könnte daran liegen, dass sie nicht so viel Privatsphäre bietet wie eine Terrasse. Trotzdem wünschen sich immer mehr Eigenheimbesitzer einen Anbau, wobei es allerdings ein paar Dinge zu beachten gibt.

Ob eine Baugenehmigung benötigt wird, variiert von Bundesland zu Bundesland. Um zu erfahren, ob diese benötigt wird, muss der Bauherr zum zuständigen Bauamt bzw. zur Bauaufsichtsbehörde. Wie groß der Anbau ist, wie die Lage des Hauses ist und ob die Immobilie unter Denkmalschutz steht, kann zusätzlich eine Rolle spielen bei der Baugenehmigung.

Der Anbau sollte zum üblichen Stil der Immobilie passen. Material und Farbe sollte ähnlich wie die des Hauses sein. Nicht nur an die Optik sollte bei der Entscheidung des Materials gedacht werden, sondern auch auf Langlebigkeit und Pflege. Holz braucht immer ein wenig Pflege, kann aber ebenso wie Stahl oder Aluminium 30 Jahre und mehr halten. Dass der Bau stabil sein muss, ist selbstverständlich, dafür sind Punktfundamente aus Beton in den Boden zu gießen. Der Anbau wird mit der Hauswand verbunden, dies geschieht mithilfe von dicken Schrauben. Dabei muss vor allem auf eine feste Verankerung geachtet werden.

Am einfachsten ist ein Fertigbausatz, diese sind oft sogar günstiger, als wenn man alles individuell baut. Umsehen kann man sich nach Zubehör, Überdachungen, veranda bei Tuinmaximaal. Hier finden Kunden ein breit angelegtes Angebot für ihren Anbau. Wer gerne abends draußen sitzt, sollte an elektrische Einrichtungen denken. Da diese im Außenbereich installiert werden müssen, gelten dafür besondere Anforderungen. Dafür sollte man einen versierten Elektrotechniker hinzuziehen.

 

powered by Cybernex GmbH | Datenschutzerklärung
Wir verwenden Cookies (Textdateien), um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis. Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen. Sie geben ihre Einwilligung mit Einverstanden oder können ablehnen. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wer wir sind, wie Sie uns kontaktieren können und wie wir personenbezogene Daten verarbeiten.