Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Zum ersten Mal führen die berühmten Märchensammler durch Hanau

Freiherr Adolph von Knigge, Moritz Daniel Oppenheim, Paul Hindemith oder Gräfin Catharina Belgia – diese berühmten Persönlichkeiten haben einst in Hanau gelebt und führen auf Wunsch auch heute noch Interessierte durch die Stadt. Möglich macht dies die Tourist-Information Hanau, die im Laufe der Jahre Kostümführungen ins Leben gerufen hat, in deren Rahmen versierte Stadtführerinnen und -führer in die Kleider und Rollen historischer Figuren schlüpfen und sie dadurch für kurze Zeit wieder zum Leben erwecken.

Eine besondere Attraktion erwartet Interessierte jedoch am Samstag, den 17. April um 14 Uhr.

Zum ersten Mal führen die Brüder Jacob und Wilhelm Grimm – gespielt von Ulrich Lüer und Wolfgang Kamberg - in originalgetreuen Kostümen durch ihre Geburtsstadt. „Seit 2006 trägt Hanau den Zusatz 'Brüder-Grimm-Stadt'. Da ist es nur recht und billig, dass die berühmtesten Söhne unserer Stadt hier nicht nur in Bronze sondern auch persönlich anzutreffen sind“, freut sich Oberbürgermeister Claus Kaminsky über das neue Angebot der Tourist-Information.

Teilnehmer der Führung erwartet eine zweistündige Reise durch die Zeit um 1800. Ins Zwiegespräch vertieft schlendern die weltberühmten Märchensammler und Sprachwissenschaftler Jacob und Wilhelm zu den Plätzen in Hanau, die mit ihnen und ihrer Familie eng verbunden sind. Dazu berichten sie aus ihrem Leben, von ihrem Schaffen sowie aus dem Alltag der Bürgerinnen und Bürger um die Jahrhundertwende. Die Teilnehmer sind dabei Zuschauer und Zuhörer, die dem Dialog der Brüder lauschen, während sie die beiden durch die Stadt begleiten.

„Wir freuen uns sehr, sowohl den Hanauerinnen und Hanauern also auch Besuchern von außerhalb endlich diese besondere Führung anbieten zu können“, sagt Heidi Williams, die Leiterin der Tourist-Information. „Es hat lange gedauert, die richtigen Stadtführer zu finden, die sowohl über die geschichtliche Sachkenntnis, als auch die erforderliche schauspielerische Begabung verfügen und miteinander harmonieren. Das war keine leichte Aufgabe."

Grimm-Darsteller und Stadtführer Ulrich Lüer und Wolfgang Kamberg waren sich gleich sympathisch, als sie sich im Sommer vergangenen Jahres kennenlernen. Schnell war man sich einig, das Projekt „Brüder Grimm“ gemeinsam anzugehen. Den Dialogtext und die geschichtlichen Fakten und Stationen der Führung haben die beiden in ihrer Freizeit gemeinsam erarbeitet. „Es macht sehr viel Spaß und ist inzwischen zu einem richtigen Hobby geworden’, berichtet Lüer, der nebenher auch als Amateurtheaterspieler aktiv ist.

Während Lüer sich auf Grund seiner Erfahrung auf das Ausarbeiten der Dialoge konzentrierte, übernahm Kamberg die Aufbereitung der historischen Fakten, die er mit allerlei Wissenswertem anreicherte. Im Dialog zwischen den berühmten Brüdern kommen daher nicht nur familiäre und gesellschaftliche Verhältnisse der damaligen Zeit zur Sprache, sondern auch Themen wie Hygiene, Geld, Reisen, Ernährung, Medizin und Architektur. „Leider stehen viele der Gebäude, von denen die Rede sein wird, nicht mehr, daher ist von Seiten der Teilnehmer auch viel Fantasie gefragt“, erklärt Kamberg, „aber ich kann versprechen, dass sie von uns eine große Fülle an Informationen über das damalige Leben in Hanau erhalten werden.“

Treffpunkt ist um 14 Uhr vor dem Congress Park Hanau. Eine Voranmeldung ist unbedingt erforderlich, da die Teilnehmerzahl auf 20 begrenzt ist und bei großem Interesse um 16.30 Uhr eine zweite Führung eingerichtet werden wird. Die Teilnahme an der zweistündigen Tour kostet vier Euro für Erwachsene und für Kinder die Hälfte.

Weitere Informationen über diese und andere Stadtführungen bei der Tourist-Information in Hanauer Rathaus (Stadtladen) unter Telefon 06181-295 950

 


powered by:

Zum Seitenanfang
powered by Cybernex GmbH

Wir verwenden cookies auf unserer Webseite um Ihren Besuch effizienter zu gestalten und mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Klicken Sie deshalb auf cookies akzeptieren. Damit helfen Sie uns, die Seite und Inhalte zu verbessern. Mit anklicken akzeptieren Sie unseren cookie und der Hinweis verschwindet. Mehr zu Cookies finden Sie hier.

  Ich akzeptiere cookies dieser Seite.
EU Cookie Directive Information