Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
C-B-R 2008 in München macht Lust auf Wandern

Was früher als altmodisches „Wandern“ verpönt war, wird heute moderner als „Hiking“ bezeichnet - und erlebt gerade bei einem jungen Publikum eine regelrechte Renaissance. Wo es interessante Routen und neue Ziele gibt, darüber kann man sich auf der C-B-R Freizeit und Reisen, die vom 14. bis 18. Februar 2008 auf dem Münchner Messegelände stattfindet, informieren.

„Bis zu 40 Millionen Bundesbürger wandern gerne. Sie wollen dabei nicht nur die Natur genießen, sondern auch etwas für ihre Gesundheit tun“, sagt Ute Dicks, Geschäftsführerin des Deutschen Wanderverbandes in Kassel. „Denn immer mehr Mediziner erkennen, dass nicht das Auspowern beim Sport fit macht, sondern die regelmäßige, moderate Bewegung, das zügige Gehen an der frischen Luft.“

Ein kleiner Vorgeschmack auf Wanderungen

Zu den 40 schönsten Rundwanderwegen in Deutschland gehört beispielsweise eine 5-Tages-Tour ohne Gepäck durch die Fränkische Schweiz. Sie führt von Pegnitz über Tüchersfeld, Behringersmühle, Obertrubach und Egloffstein auf die Schermshöhe. Die Etappen sind zwischen neun und fünfundzwanzig Kilometer lang (Tourismuszentrale Fränkische Schweiz, Halle A6 Stand 232).

Oberammergau, der weltbekannte Passionsspielort, ist eingebettet in die Ammergauer Alpen. Gepflegte Wanderwege entlang der Ammer geben den Blick auf naturbelassene Wiesen und Wälder frei. Bergbahnen und Lifte führen den Gast hinauf, wo er zwischen leichte Spaziergänge und geführte Klettertouren wählen kann (Ammergauer Alpen GmbH, Mitaussteller, A6/212).

Zahlreiche Wanderveranstaltungen finden 2008 aber auch in Thüringen statt. So ist zum Beispiel am 21.09.2008 ein Treffen aller Gipfelwanderweg-Fans mit Sternwanderungen und Messe auf dem Fichtenkopf geplant. Höhepunkt ist der 108. Deutsche Wandertag, der vom 26. bis 30. Juni 2008 in der Rhön und in Thüringen durchgeführt wird (Thüringer Tourismus GmbH,  A6/453).

Mit originellen Themenwanderwegen macht die Tiroler Region Serfaus-Fiss-Ladis (Österreich Werbung, A6/250) jungen Gästen Lust auf diesen Sport: Während der Wasserwanderweg mit Duftgrotte, Xylophonen und Rädern lockt, werden auf dem Quellenweg spannende Geschichten erzählt. Durch „sprechende Brunnen und Tiere“ entschlüsseln Groß und Klein interaktiv die Geheimnisse des Waldes.

{mosgoogle left}Wandern, Wissenswertes erfahren und dabei über den Sinn des Lebens nachdenken kann man in Südtirol (A6/330). Hier gibt es einen „Jakobsweg“ durch Puster- und Eisacktal. Schnittpunkt ist das Kloster Neustift. Eine Alternative dazu ist der Räterweg von Mühlbach nach Meransen zur Wallfahrtskirche der Heiligen Drei Jungfrauen Aubet, Cubet und Guere. Oder man wandert einfach entlang der Kastanienhaine von Vahrn, durch das Mittelgebirge von Brixen über Feldthurns, Klausen, Villanders, Barbian und Rittner Hochplateau zur Bilderburg Runkelstein in Bozen.

Wandern durch drei Länder kann man auf der „Wanderreise Baltikum“, die in die Hauptstädte Tallinn, Vilnius und Riga und je einen Nationalpark führt. Somit erhält man einen kompletten Einblick in die Kultur und Natur dieser Region (Litauen-Reisen GmbH, A4/310B).

Madeira ist für viele das immergrüne Wanderparadies. Bei Sea Breeze Travel (Mitaussteller A4/351) sind die Wandertouren auf dieser Insel ein Mix aus bekannten und noch wenig besuchten Natur-Highlights. Gerastet wird an ausgesuchten Sehenswürdigkeiten und in urigen Kneipen und Cafés.

Wanderfreunde steuern auch gerne ferne Länder an: „Wanderperlen im  Atlantik“ heißt eine Wanderreise auf den drei Azoreninseln Faial, Pico und Sao Jorge. Traumhafte Vulkanlandschaften mit eigener Pflanzenwelt, spannende Geologie, glasklares Meer und angenehmes Klima machen den Archipel zu einem idealen Ziel(Schulz Aktiv Reisen, Mitaussteller A4/326). Wander- und Trekkingreisen nach China, Usbekistan, Pakistan, Nepal und in die Mongolei findet man bei Weltweitwandern (Mitaussteller A4/326).

Ob man es nun klassisch Wandern oder trendy Hiken bezeichnet - viele weitere Anregungen und nützliche Hinweise für alle, die zu Fuß im Urlaub unterwegs sein wollen, gibt es auf der C-B-R Freizeit und Reisen vom 14. bis 18. Februar 2008.

Anfahrt zur Messe

Mit der U-Bahn ist die Messe vom Stadtzentrum aus in etwa 20 Minuten zu erreichen.

Die U-Bahn-Linie U2 fährt von 5.30 Uhr bis 24.00 Uhr direkt zur Neuen Messe München / ICM, Haltestellen Messestadt West und Messestadt Ost.

In der Hauptverkehrszeit fährt die U2 im 5-Minuten-Takt: 07.00 - 09.40 Uhr (ab Hauptbahnhof) 14.45 - 19.05 Uhr (ab Messestadt West)

Tipp: MVV Kombi Ticket

Wie gewohnt können Sie Ihr C-B-R Ticket auch wieder beim MVV erwerben. Neu ist, dass jetzt alle MVV Verkaufsstellen, die Regionalbusse und die S-Bahn Automaten C-B-R-Kombi-Tickets anbieten und das mit nur 50 Cent Vorverkaufsgebühr. Die MVV Nutzung ist im Ticket inbegriffen.
    
Weitere Informationen unter www.c-b-r.de


powered by:

Zum Seitenanfang
powered by Cybernex GmbH

Wir verwenden cookies auf unserer Webseite um Ihren Besuch effizienter zu gestalten und mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Klicken Sie deshalb auf cookies akzeptieren. Damit helfen Sie uns, die Seite und Inhalte zu verbessern. Mit anklicken akzeptieren Sie unseren cookie und der Hinweis verschwindet. Mehr zu Cookies finden Sie hier.

  Ich akzeptiere cookies dieser Seite.
EU Cookie Directive Information