Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
Von Leipzig aus zur Orgelfahrt ins Blaue

Durch seinen Reichtum an historischen Instrumenten gehört Mitteldeutschland zu den herausragenden Orgellandschaften in Europa.

Johann Sebastian Bach war zu Lebzeiten ein sehr geschätzter und mitunter gut bezahlter Orgelinspektor, der zahlreiche Instrumente prüfte und der bei seinen Gutachten kein Blatt vor den Mund genommen haben soll. Am 21. Juli können sich Orgelfans von Leipzig aus auf seine Spuren begeben und erstmals mit dem Bach-Archiv Leipzig auf Orgelfahrt ins Leipziger Umland gehen.

Für die Premiere steht die Fahrt zur Wehrkirche in Pomßen auf dem Programm, Abfahrt ist um 10 Uhr am Hauptportal der Thomaskirche in Leipzig. Damit fällt der Startschuss für sieben Orgelfahrten in der Saison 2007/2008 mit maximal 50 Personen. Die halbtägigen Ausflüge auf den Spuren des Königsinstruments finden in der Regel am 3. Samstag im Monat von 10 bis 14.30 Uhr statt.

Die Touren werden von Musikwissenschaftlern begleitet. Vor Ort stehen die Kenner der Instrumente für Fragen zur Verfügung. Treffpunkt ist generell, wenn nicht anders angegeben, das Hauptportal der Thomaskirche.

Karten zum Preis von 39,00, ermäßigt 35,00 Euro, und Informationen zur Fahrt nach Pomßen gibt es täglich von 10 bis 17 Uhr im Museumsshop des Bach-Museums oder im Ticketbüro des Bach-Archivs.

Kontakt: Bach-Archiv Leipzig, Thomaskirchhof 15/16, 04109 Leipzig, Tel.: 0341-9137333, Fax: 0341-9137335, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, www.bach-leipzig.de
powered by Cybernex GmbH | Datenschutzerklärung
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen