Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

850 Jahre München – Ausstellungen der städtischen Museen und Sammlungen

Kulturreferent Dr. Hans-Georg Küppers, die vier städtischen Museen, das Valentin-Karlstadt-Musäum und die Monacensia, das Literaturarchiv der Stadt, stellten in einer gemeinsamen Pressekonferenz heute einen weiteren Beitrag des Kulturreferates zum Programm der 850-Jahr-Feier vor.

Zum diesjährigen 850. Stadtgeburtstag haben die städtischen Museen und die Monacensia ihre Ausstellungsprojekte in einer gemeinsamen Planung auf das Motto „Brücken bauen” abgestimmt. Münchner Stadtmuseum, städtische Galerie im Lenbachhaus, Jüdisches Museum, Museum Villa Stuck, Valentin-Karlstadt-Musäum und Monacensia bieten Überraschendes, Kurioses, Berauschendes, Sinnliches, Identitätsstiftendes, Internationales, Innovatives – typisch Münchnerisches eben.

In insgesamt sechs Ausstellungen, die sich aus sehr unterschiedlichen Blickwinkeln mit dem Stadtjubiläum beschäftigen, präsentieren die städtischen Sammlungen ab Juni 2008 kulturelle Vielfalt: Die Monacensia zeigt mit dem Ausstellungsprojekt „...und dazwischen ein schöner Rausch – Dichter und Künstler aus aller Welt in München” ein differenziertes München-Bild aus der „Außenansicht” international renommierter Autorinnen und Autoren des 19. und 20. Jahrhunderts.

Der internationale Blick auf München und die Münchner Weltanschauung beschäftigt auch das Museum Villa Stuck mit der Ausstellung „Die Secession ist eine Weltanschauung! (Max Liebermann) – Die Münchner Secession 1892 - 1914”.

Ergänzend zu diesen herausragenden Teilaspekten der Münchner Literatur- und Kunstgeschichte wird das Großprojekt des Münchner Stadtmuseums „Typisch München!” den Kontext der Münchner Kulturgeschichte in einer einzigartigen, umfassenden Schau zu 850 Jahren Stadtgeschichte darstellen.

Die städtische Galerie im Lenbachhaus schlägt mit dem Ausstellungsprojekt „Favoriten 08” die Brücke von Vergangenheit zu Gegenwart und Zukunft.

Das Jüdische Museum fordert Münchnerinnen und Münchner auf, „Ein gewisses jüdisches Etwas” als Leihgabe zur Ausstellung im Rahmen der Reihe Sammelbilder [01-08] zur Verfügung zu stellen. Und rechtzeitig zum Stadtgeburtstag eröffnet das frisch renovierte Valentin-Karlstadt-Musäum mit der neu eröffneten Volkssängerausstellung.

Ausführlichere Informationen zum Programm 850 Jahre München sowie den Ausstellungen der städtischen Museen und Sammlungen unter www.muenchen.de/Rathaus/kult/850jahrfeier/199743/index.html


powered by:

Zum Seitenanfang
powered by Cybernex GmbH

Wir verwenden cookies auf unserer Webseite um Ihren Besuch effizienter zu gestalten und mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Klicken Sie deshalb auf cookies akzeptieren. Damit helfen Sie uns, die Seite und Inhalte zu verbessern. Mit anklicken akzeptieren Sie unseren cookie und der Hinweis verschwindet. Mehr zu Cookies finden Sie hier.

  Ich akzeptiere cookies dieser Seite.
EU Cookie Directive Information