Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Jazz an der Donau 2010: Swing, Latin und Jazz in Bestform

Für Musikfreunde ist vom 15. bis 18. Juli Straubing das Zentrum der Welt. Dann versammelt sich wieder die Elite des Jazz, Latin und Swing beim Festival „Jazz an der Donau“.

 

<a href="http://www.bavaria-news.com/openads2/www/delivery/ck.php?n=ae88bad1&cb=INSERT_RANDOM_NUMBER_HERE" target="_blank"><img src="http://www.bavaria-news.com/openads2/www/delivery/avw.php?zoneid=64&cb=INSERT_RANDOM_NUMBER_HERE&n=ae88bad1" border="0" /></a>

Dieses Jahr beginnt der Konzertreigen am Donnerstag Abend (15.7.10) mit dem erfolgreichsten deutschen Pop-Duo der vergangenen Jahre: Ich + Ich (Anette Humpe und Adel Tawil). Lieder wie „Vom selben Stern“ oder „So soll es bleiben“ brachten ihnen zahlreiche Auszeichnungen und Spitzenplätze in den Charts ein.

Der Freitag (16.7.10) bietet eine bunte Mischung aus Bossa Nova, Latin und Percussion. Den Anfang macht Paula Morelenbaum mit der SWR Big Band und heißen brasilianischen Rhythmen.

Südamerikanisch geht es auch weiter: Das „Orquestra Buena Vista Social Club feat. Omara Portuondo“ entführt die Zuhörer nach Kuba.
Zum Abschluss des Abends heizen dann die „Ayekoo Drummers“ aus Ghana noch mal so richtig ein. Sie bieten eine Mischung aus Tradition und Moderne, kombinieren Percussion mit Flöte, Xylophon und Balafon.

Am Samstag (17.7.) können sich die Gäste bereits am Vormittag in Stimmung bringen lassen: In und vor verschiedenen Lokalen im Stadtzentrum gibt es zum Jazzbrunch ein abwechslungsreiches Musikprogramm. Der Nachmittag im Festivalzelt steht anschließend ganz im Zeichen des Musiknachwuchses. Dort spielen nämlich zum Auftakt die Gewinner des diesjährigen Nachwuchswettbewerbs, das Heiko Fischer Quartett. Es folgen der kubanische Pianist Roberto Fonseca, der erneut südamerikanische Klänge auf die Bühne bringt, und die Sängerin Mayra Andrade, ebenfalls aus Kuba. Sie mischt Flamenco mit kubanischen Rhythmen und die Musik der Kapverden.

Anschließend stehen dann mit Matt Bianco eine der bedeutendsten Formationen des britischen „New Jazz“ auf der Bühne. Songs wie „Half a minute“ machten sie weltberühmt.

Der Schlussauftritt am Samstag gehört „Tower of Power“ um Frontmann Emilio Castillo und damit dem Soul.
Lustig, lebhaft und ein wenig skurril beginnt am Sonntag (18.7.) der letzte Tag des Festivals: Die sieben Musiker von „Mnozil Brass“ aus Österreich bringen das Zelt zum Klatschen und zum Lachen, sie verbinden Brassmusik und mehrstimmigen Gesang mit komödiantischen Einlagen.

Am Abend ein wirklich krönender Abschluss des diesjährigen Festivals: Dann steht mit Bobby McFerrin eine wahre Legende der Jazzimprovisation auf der Bühne. Der zehnfache Grammy-Gewinner verfügt über ein Gesangsspektrum von vier Oktaven und zeigt musikalisch eine unglaubliche Vielfalt zwischen Jazz, Klassik und Weltmusik.

Jazz An der Donau 2010 / 2 Tagesticket

Jazz An der Donau 2010 / Tagesticket Samstag 17.7.10

Weitere Kartenvorverkaufsstellen: Amt für Tourismus Theresienplatz 20, 94315 Straubing Tel. 09421/944-307, Fax 09421/944103 Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


powered by:

Zum Seitenanfang
powered by Cybernex GmbH

Wir verwenden cookies auf unserer Webseite um Ihren Besuch effizienter zu gestalten und mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Klicken Sie deshalb auf cookies akzeptieren. Damit helfen Sie uns, die Seite und Inhalte zu verbessern. Mit anklicken akzeptieren Sie unseren cookie und der Hinweis verschwindet. Mehr zu Cookies finden Sie hier.

  Ich akzeptiere cookies dieser Seite.
EU Cookie Directive Information