Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Vor 100 Jahren: Am 3. Februar 1910 startete die Straßenverkehrsordnung

Mit der "Verordnung über den Verkehr mit Kraftfahrzeugen" wurde erstmals versucht, die mit der Einführung des Automobils immer chaotischer werdende Situation auf den Straßen zu entschärfen.

(c) AvDDie Verordnung bildete gemeinsam mit dem ein Jahr zuvor verabschiedeten "Gesetz über den Verkehr mit Kraftfahrzeugen" die Grundlage für unsere heutige Straßenverkehrs- und Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVO & StVZO).

Das Wesentliche wie Führerschein, Zulassung, Betriebserlaubnis, Kfz-Steuer und die technische Überwachung war von 1910 an also geregelt. Der AvD - der damals noch Kaiserlicher Automobilclub (KAC)  hieß – hat die ersten Verkehrsregeln mit erarbeitet und gestaltet.

Es war Anfang des Jahrhunderts auch dringend nötig, denn die Unfälle häuften sich. Parallel dazu kam Kurioses in Mode: Heldenhafte Chauffeure - oder deren Angehörige - ließen nach größeren oder kleineren Missgeschicken gerne Gedenkkarten drucken (wie links abgebildet).

Quelle: AvD

 


powered by:

Zum Seitenanfang
powered by Cybernex GmbH

Wir verwenden cookies auf unserer Webseite um Ihren Besuch effizienter zu gestalten und mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Klicken Sie deshalb auf cookies akzeptieren. Damit helfen Sie uns, die Seite und Inhalte zu verbessern. Mit anklicken akzeptieren Sie unseren cookie und der Hinweis verschwindet. Mehr zu Cookies finden Sie hier.

  Ich akzeptiere cookies dieser Seite.
EU Cookie Directive Information