Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Kultur mit Spassfaktor im Herzen Frankens 2012 - Der Steigerwald macht es möglich

Der Naturpark Steigerwald, eine ideale Urlaubs- Radel- und Wanderregion im Herzen Frankens ist auch in 2012 gerade für Familien und Gruppen besonders attraktiv. Bietet diese Ferien- und Urlaubsregion doch wirklich alles, was Spaß, Freude und Genuß mit mehreren Personen vermittelt.

4fd7fab8ec314d54ad5390adef5d377cSchon als Ausgangspunkt für Rundreisen und Ausflüge in und nach Frankens schönste Plätze bietet der Steigerwald den einzigartigen Mittelpunkt um als Stützpunkt zu günstigen Preisen bei der übernachtung genutzt zu werden. Umrahmt von den Großstadtperlen, wie Würzburg und Nürnberg, Bamberg und Rothenburg o. d. T. inmitten herrlicher Naturparklandschaft zwischen Main, Aisch und Zenn gelegen ist diese fränkische Ferienregion die Empfehlung der Redaktion um zu allen Jahreszeiten Frankens Kultur und Lebensfreude zu entdecken.

Jeder Ort hat seine Reize und Sie müssen diese nur noch entdecken und wer den abwechslungsreichen Steigerwald einmal kennen gelernt hat, kommt, so die Touristinformation, immer wieder gerne!

Dass eine abwechslungsreiche Naturparklandschaft mit reich gesegneter Fauna und Flora, der dichte Laub- und Mischwaldbestand, die vielen tausend Fischteiche und Weiherketten und die nach Südwesten abfallenden anmutigen Weinhänge eine bezaubernde Wanderlandschaft darstellen, davon kann jeder Gast schwärmen, der den Steigerwald besucht hat.

Gruppenreiseangebote sind die Spezialität im Steigerwald

Für Gruppen, Vereine, Clubs und Familien, die gemeinsam Spaß haben wollen, reichen die Angebote von Wein- und Biererlebnissen bis hin zu Vorschlägen für Tagestouren mit Mehrtagesprogrammen. Von Besichtigungsprogrammen bis zu Städtetouren. Hier ist für jeden Geschmack das Richtige zu finden.

Interessante Pauschalpakete für den Mainradweg und weitere 18 Radwege im Steigerwald von 3-10 Tagen mit tägl. Gepäckbeförderung und Gesamtservice sind für den Gast geschmiedet und der Gepäckstransport ist auch schon dabei. Leistungsfähige Hotels und Landgasthöfe, Ferienwohnungen und Anbieter für einen Urlaub auf dem Bauernhof laden Gäste und Familien zum Verwöhnen ein. Denn verwöhnen heisst hier nicht nur kompletten und fachkundigen Service sondern gleichzeitig auch feinste Spezialitäten aus der fränkischen Küche zu erhalten. Der Steigerwald mit seinem köstlichen Lamm, Wildbret und dem berühmten Karpfen ist nämlich ein wahres Schlemmerparadies. Wer Deftiges mag, kommt hier im Herzen Frankens, genauso wie der Gourmet, voll auf seine Kosten und im Urlaub darf es auch einmal etwas mehr sein.

Ausflüge ins Freizeit- und wellnessbad "Franken-Therme Bad Windsheim" oder ein Ausflug in das historische Franken mit einem Besuch im Freilandmuseum sind für gemeinsamen Radausflüge gerade zu prädestiniert.

Oder Sie wollen eine Zeitreise durch 700 Jahre fränkischer Alltagsgeschichte bei einem Rundgang durch das Fränkische Freilandmuseum des Bezirks Mittelfranken in Bad Windsheim in dem über 100 originalgetreu eingerichtete Häuser gezeigt werden, erleben.

Die Häuser sind in sechs Baugruppen zusammengefasst, die nach Regionen und Themen angeordnet sind. So hat man bei einem Spaziergang durch das Museumsgelände das Gefühl, von Dorf zu Dorf wie früher zu wandern. Bauernhöfe, Scheunen, Mühlen, Brauereien, Gasthäuser, Schäfereien und Handwerkerhäuser laden hier Jung und Alt zur Entdeckungsreise in die Vergangenheit ein.

Öffnungszeiten: Mitte März bis Anfang Oktober Di. - So. 9.00 - 18.00 Uhr.

Mit der Franken-Therme und dem einmaligen Salzsee erwartet Sie als Gast ein außergewöhnliches Wellness-Erlebnis: Thermal-Badehallen, einmaliger Salzsee (26,9% Solegehalt) wie im Toten Meer, Saunalandschaften, Wellness-Oasen, Restaurants und vielfältige Garten Atrien. Öffnungszeiten: Badehallen täglich 9.00-22.00 Uhr, Saunalandschaft und Wellnessoase täglich 10.00-22.00 Uhr.

Zahlreiche Radleihstationen im gesamten Landkreis machen einen spontanten oder organisierten Radausflug besonders einfach.

FAHRRADVERLEIH im Steigerwald:

Bad Windsheim: Kur-, Kongress- und Touristik-GmbH, Erkenbrechtallee 2, Tel. (0 98 41) 4 02-0
Bamberg: Tourist-Information, Tel. (09 51) 29 76-200
Rad im Hof, Bredt, Tel. (09 51) 230 12
Fahrrad Dratz, Tel. (09 51) 1 24 28
Fahrradhaus Grießmann, T el. (0951) 2 29 67
Radsport Käs, Tel. (09 51) 13 03 88
Zweiradshop, Tel. (09 51) 20 34 77
Burgebrach: Siggis Radladen, Lagerhausstr. 6, Tel. (0 95 46) 59 28 10
Eltmann: Tourist-Information, Tel. (0 95 22) 8 99-70,
Gerolzhofen: Tourist-Information, Tel. (0 93 82) 90 35 12
2-Rad-Haus-Ortloff, Bahnhofstr. 2, Tel. (0 93 82) 9 04 23
motorRADladen Müller, Tel. (0 93 82) 4 61 16
Iphofen: Zweirad Herrmann, Bahnhofstr. 36, 97346 Iphofen, Tel. (0 93 23) 33 31.
Neustadt a. d. Aisch: Firma Klör Zweiräder und mehr GmbH, Karl-Eibl-Straße 52, Tel. (0 91 61) 12 76 + Firma Fahrrad Hofmann, Nürnberger Str. 4–6, Tel. (0 91 61) 26 06
Oberschwarzach: U.+G. Plener, Am Hollergraben 7, Tel. (0 9382) 18 52
Prichsenstadt: Klaus Zapf, Tel. (0 93 83) 9 93 89
Schlüsselfeld: Auto-Maier, Tel. (0 95 52) 3 38
Seinsheim: Fahrradverleih Schilling, Frankenstraße 7, Tel. (0 93 32) 45 15, Fax 58 79
Uffenheim: Firma Veit,Würzburger Str. 30, Tel. (0 9842)23 50
Fahrradverleih Fa. Schmitt,Wiesenstr. 16, Tel. (0 98 42) 3 46

Landesgartenschau - das Highlight in 2012 im Steigerwald

Am 26. April 2012 öffnete die Bayerische Landesgartenschau ihre Pforten und auf der ERBA-Insel blüht seitdem das Erleben: ein Picknick auf den Pyramidenwiesen, Wasserspaß im ökologischen Vorzeigeprojekt Fischpass, Spielen mit dem Sams, Konzertabende, Theaterstücke und mehr als 2.000 Veranstaltungen an 165 Tagen.

Erstmals in Bayern gibt es nun auch Familientage auf einer Langesgartenschau: An sechs ausgewählten Tagen gibt es für Familien ermäßigte Eintrittspreise, Erwachsene bezahlen dann statt 15 Euro 11 Euro und Kinder bis einschl. 17 Jahre sind eintrittsfrei.

Die Idee einer familienfreundlichen Landesgartenschau ist auf Anregung des Familienbeirates der Stadt Bamberg entstanden. Wie die Familienbeauftragte der Stadt Bamberg, Gisela Filkorn, betonte, will der Familienbeirat mit diesem Vorstoß die Interessen der Familien bei diesem Großereignis nochmals gesondert in den Fokus stellen. Dass die Familientage überhaupt möglich geworden sind, ist letztlich dem großen Engagement verschiedener Firmen der Region zu verdanken, die die Gartenschaubesucher an den Familientagen mit tollen Attraktionen überraschen werden!

Termine der Familientage sind:
• 18.05.2012: Sparkasse
• 08.06.2012: Fränkischer Tag
• 22.07.2012: AOK
• 12.08.2012: DAK
• 05.09.2012: Autoverleih Sammüller

Bamberg feiert in 2012 allerdings noch ein 1000jähriges Ereignis. Der Bamberger Dom - erbaut 1012 - wird mit zahlreichen Veranstaltungen gefeiert. Ist er für Bamberg und die Region der Ausgang aller Geschichte und Symbol für die Bedeutung, die die Stadt als einstige Hauptstadt des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation inne hatte.

Sonderausstellung "Dem Himmel entgegen" zum Bamberger Domjubiläum

Über zehn Jahrhunderte der faszinierenden Baugeschichte des Doms und die Menschen, die diese Geschichte prägten, stehen im Mittelpunkt der Sonderausstellung „Dem Himmel entgegen – 1000 Jahre Kaiserdom Bamberg 1012-2012“, die vom 4. Mai bis 31. Oktober 2012 im Diözesanmuseum Bamberg gezeigt wird.

Auf 1.000 qm Ausstellungsfläche machen zwölf Stationen im Diözesanmuseum die wichtigsten Epochen des Bamberger Doms erlebbar. Höhepunkte der Ausstellung sind die Replik der Heinrichskrone aus dem Domschatz, die originalen Portalfiguren, der barocke Altarschmuck und die kostbaren Kaisermäntel ottonischer Textilkunst.

Der Steigerwald ist also in 2012 die richtige Entscheidung, wenn Sie einen Aufenthalt im nördlichen Bayern planen. Wer auf dem Weg in den Süden ist, sollte einen Aufenthalt hier einfach einmal einplanen. Es lohnt sich, schont die Geldbörse und jeder Urlaubsteilnehmer findet hier nicht nur einen Platz zum Erholen, sondern wird dank des Engagement der Touristinformation Steigerwald auch bestens betreut, so dass der Spaß und die Erholung vom Alltag nicht zu kurz kommen.

Anreise in den Steigerwald



Von vielen Orten im Südsteigerwald besteht eine gute Bahnverbindung nach Nürnberg. Das Gebiet ist durch die A 7 (Würzburg-Ulm) im Westen und die A 70 (Schweinfurt-Bamberg) im Norden sowie durch die Fortführung der A 6 ( Kanaltangende Nürnberg-Fürth - Langenzenn =B8) im Süden gut erreichbar.

Per Auto

Über die Bundesstraßen
B 8 (Nürnberg-Würzburg)
B 13 (Ansbach-Würzburg)
B 470 (Forchheim-Rothenburg)
B 286 (Enzlar-Schweinfurt)
B 22 (Bamberg-Kitzingen)

Per Bahn

Würzburg-Nürnberg
Würzburg-Ansbach
Würzburg-Schweinfurt
Haßfurt-Bamberg
Bamberg-Nürnberg

Weitere Informationen und Programmangebote erhalten Sie beim Tourismusverband Steigerwald, Telefon 09162/124-24 www.steigerwald-info.de Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Autor: Gerd Bruckner
Bildnachweis: TI Steigerwald, TI Bamberg

powered by:

Zum Seitenanfang
powered by Cybernex GmbH

Wir verwenden cookies auf unserer Webseite um Ihren Besuch effizienter zu gestalten und mehr Benutzerfreundlichkeit bieten zu können. Klicken Sie deshalb auf cookies akzeptieren. Damit helfen Sie uns, die Seite und Inhalte zu verbessern. Mit anklicken akzeptieren Sie unseren cookie und der Hinweis verschwindet. Mehr zu Cookies finden Sie hier.

  Ich akzeptiere cookies dieser Seite.
EU Cookie Directive Information